Krypto News

Rep. French Hill schätzt, dass Kryptowährungsgesetzgebung Anfang 2024 verabschiedet wird.

Der stellvertretende Vorsitzende des House Financial Services Committee, der Abgeordnete French Hill, beabsichtigt, zwei Krypto-Regulierungsgesetze auf den Weg zu bringen und Anfang 2024 zu verabschieden. Der Kongress will der US-amerikanischen Börsenaufsicht (SEC) und der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) die Werkzeuge an die Hand geben, um Krypto mit einem “fit-for-purpose”-Ansatz zu regulieren.

French Hill: House Financial Services Committee beabsichtigt, Krypto-Regulierung Anfang 2024 zu verabschieden

Hill, der auch Vorsitzender des Digital Assets Subcommittee ist, umriss die Pläne des Ausschusses in Bezug auf die Krypto-Regulierung für das kommende Jahr. Laut CNBC beabsichtigt Hill, bis Anfang 2024 ein Gesetz zu Stablecoins sowie ein Gesetz zur Krypto-Aufsicht zu verabschieden.

Die Gesetze sollen der US-amerikanischen Börsenaufsicht (SEC) und der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) die notwendigen Werkzeuge geben, um die Kryptowährungsmärkte zu überwachen. Hill erklärte:

“Ich denke, dass es ein Regulierungsrahmen sein sollte, der zweckdienlich ist, und ich denke, dass das Versäumnis darin liegt, dass die CFTC und die SEC tatsächlich nicht über die Werkzeuge verfügen, um diese neue Form des Eigentums und individuellen Handel zu betrachten, sei es auf der Investitionsseite oder auf der Innovationsseite, und daher geben wir ihnen diese Werkzeuge.”

Die SEC war “nicht auf der Höhe”

Hill kritisierte die Untätigkeit der SEC im FTX-Fall und kritisierte SEC-Chef Gary Gensler dafür, dass er nicht mit dem Kongress zusammengearbeitet hat, um einen regulatorischen Rahmen mit legislativem Hintergrund zu schaffen, wie es in einer vom Biden-Administration im vergangenen Jahr unterzeichneten Exekutivanordnung empfohlen wurde.

Er sagte:

“Die SEC war nicht auf der Höhe. Ich glaube nicht, dass man das Problem lösen kann, indem man die Krypto- und digitalen Vermögenswerte in die bestehenden Gesetze zwängt, und das ist es, was Gary Gensler versucht hat zu tun. Ich glaube, er ist daran gescheitert.”

Siehe auch  Der ehemalige CEO von MicroStrategy sagt, dass die Bitcoin-Rallye gerade erst begonnen hat

Darüber hinaus erklärte Hill, dass die Verabschiedung dieser Gesetze der CTFC die Aufsicht über den Spot-Bitcoin-Markt aus regulatorischer Sicht gibt, ein Element, das häufig als Hindernis für die Genehmigung eines ETF genannt wird. “Ich denke, dass dies Institutionen und individuellen Anlegern zugutekommen wird”, schloss er.

Nach Angaben von Politico befindet sich der Vorsitzende des House Financial Services Committee, Patrick McHenry, in Gesprächen, um diese beiden Kryptogesetze als Teil des National Defense Authorization Act (NDAA) aufzunehmen. Wenn dies jedoch nicht gelingt, beabsichtigt der Ausschuss, sie noch vor Jahresende auf den Weg zu bringen.

Was halten Sie von den Plänen des House Financial Services Committee, die Kryptoregulierung Anfang 2024 zu verabschieden? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.