DataKrypto NewsLinkRippleStatus

Ripple CEO Brad Garlinghouse bestreitet explosive Behauptungen, Kyle Roche bricht das Schweigen


Nach Ava Labs, Ripple’s Brad Garlinghouse wies die Vorwürfe zurück, während Kyle Roche behauptete, dass der Aufenthalt ein absichtlicher Plan war, um ihn zu berauschen und auszubeuten.

Crypto Leaks, eine Online-Publikation, die Korruption und Betrug im Krypto-Ökosystem aufdeckt, machte einige erstaunliche Behauptungen darüber, dass Ava Labs einen geheimen Pakt mit Kyle Roche, dem Gründungspartner der Anwaltskanzlei Roche Freedman, eingegangen sei. Derselbe Bericht wurde sogar gezogen Ripple CEO Brad Garlinghouse finanzierte eine Anwaltskanzlei, um ihre Konkurrenten ins Visier zu nehmen.

Roche arbeitete angeblich mit Boies Schiller Flexner zusammen, einer in New York ansässigen Firma, die das Blockchain-Unternehmen in seiner Klage gegen die United States Securities and Exchange Commission (SEC) vertrat. Der Bericht behauptete, Roche habe sich an Garlinghouse gewandt, um in eine Anwaltskanzlei zu investieren, die Konkurrenten verklagen würde. Während Kyle sagte, dass der CEO seinem Deal zugestimmt habe, wurden die Anschuldigungen von der Führungskraft vehement zurückgewiesen.

Garlinghouse nahm Twitter mit klären:

„Ich kann die Gültigkeit der ganzen Anschuldigungen hier nicht kommentieren, aber ich kann unmissverständlich sagen, dass ich Kyle Roche nie getroffen oder mit ihm gesprochen (und noch weniger in ihn investiert) habe.“

Aufdeckung von Ava Labs

Letzte Woche behauptete Crypto Leaks in einem Bericht, dass der Kernentwickler der Avalanche Blockchain – Ava Labs – schloss im September 2019 eine „geheime“ Vereinbarung mit Anwalt Kyle Roche. Im Rahmen des Pakts gewährte das Unternehmen Rocke 1 % des Angebots an AVAX-Token, zusätzlich zu einem ähnlichen Betrag an Eigenkapital, als Gegenleistung dafür, dass es seinen Rivalen in der Kryptoindustrie ins Visier nahm.

Siehe auch  Mike Novogratz, CEO von Galaxy Digital, sagt, dass Kryptomärkte angesichts von Stagflationsbedenken einen „Backstop“ haben – hier ist der Grund

Eine Reihe heimlich aufgenommener Videos ohne Namensnennung wurde von der Plattform gepostet, in denen Roche seine Beziehung zu den Top-Managern von Ava Labs detailliert beschreibt. Während er enthüllte, dass er die erste Person nach der VC-Firma Andreesen Horowitz war, die das Eigenkapital von Ava Labs erhielt, sagte Roche:

„Wir haben einen Deal gemacht, bei dem ich zugestimmt habe, Rechtsdienstleistungen im Austausch für einen bestimmten Prozentsatz der Token-Lieferung zu erbringen.“

Das Paket sollte die Aufmerksamkeit der Aufsichtsbehörde davon ablenken Avalanche indem Sie andere Spieler ins Visier nehmen. Laut einem der von Crypto Leaks öffentlich geposteten Videos hörte man Roche sagen, dass er der Meinung sei, dass „Rechtsstreitigkeiten ein von allen zu wenig genutztes Instrument sind“.

Er bezeichnet sich selbst auch als den hauseigenen Krypto-Experten von Ava Labs, obwohl sein LinkedIn-Profil keine Verbindung mit dem Unternehmen oder dem Unternehmen erwähnt Avalanche Projekt. Roche behauptet auch, dass Ava Labs nicht in Rechtsstreitigkeiten verwickelt war, weil er sichergestellt hat, dass die SEC „andere Magnete hat, denen sie nachgehen kann“.

Kyle Roches Antwort

Nachdem die Berichte explodierten, veröffentlichte Roche a Antwort um das anzusprechen, was er als „nicht beschaffte falsche Aussagen und illegal erworbene, hochgradig bearbeitete Videoclips, die nicht mit dem genauen Kontext präsentiert werden“ bezeichnet.

Der Prozessanwalt hielt die Aussagen in dem Video für falsch und sagte, dass die Clips auf betrügerische Weise erlangt wurden, einschließlich eines absichtlichen Plans, ihn zu berauschen und dann auszunutzen, indem er Leitfragen verwendete.

„Wir bestreiten energisch alle Vorwürfe der Unangemessenheit. Unsere Arbeit mit Ava Labs konzentriert sich auf Verteidigungsfälle, die für große Unternehmen typisch sind. Ava Labs hatte keinen Einfluss, keine Kontrolle oder keinen Einblick in die Sammelklagen unserer Firma auf der Seite der Kläger, und wir haben niemals eine Sammelklage in ihrem Namen oder auf ihren Wunsch eingereicht.“

                                    <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>  

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.