FontKrypto NewsRippleXrp

Ripple Executive befasst sich mit Bugfix in neuem Änderungsantrag für NFTs im XRP-Ledger

RippleDie neue nicht fungible Token (NFT)-Änderung des XRP-Ledgers (XRPL) wird ausgesetzt, bis ein Problem behoben wurde, das in letzter Minute entdeckt wurde.
Nik Bougalis, der technische Leiter bei Ripplesagt, dass ein technisches Problem Stunden vor der Aktivierung der Änderung, XLS-20, von einer dritten Partei entdeckt wurde.

Der XLS-20-Vorschlag zielt darauf ab, Erweiterungen zu ermöglichen, die einen nativen NFT-Typ auf der XRPL unterstützen würden. Ziel der Änderung ist es, die XRPL-NFT-Erstellung „kompakt und effizient“ zu gestalten, ohne eine Überlastung des Ledgers zu verursachen.

Bougalis sagt, dass die Korrektur des Vorschlags eine Änderung erfordern wird.

„Mein Team wird einen einzeiligen Fix vorschlagen, der das NFT-Flag deaktiviert, das den Kern des Problems darstellt, und dann eine Version 1.9.4 vorschlagen. Hoffentlich wird dies das letzte Problem sein, das mit XLS-20 entdeckt wurde!

Trotz ausgiebiger Tests von XLS-20 haben wir dies übersehen. Wir sind allen dankbar, die ihre eigene Due Diligence durchgeführt und dazu beigetragen haben, dies zu identifizieren, zu überprüfen und darauf zu reagieren.

Mehrere Validatoren legen jetzt ihr Veto gegen die XLS-20-Änderung ein, bis eine Korrektur aussteht. RippleDie Validierer von werden das auch.“

Damit eine Änderung an das Netzwerk weitergegeben werden kann, ist eine Zustimmungsrate von 80 % von den Validatoren des XRP-Ledgers erforderlich. Wenn eine Änderung zwei Wochen lang über diesem Schwellenwert bleibt, wird sie aktiviert.

Beitragsbild: Shutterstock/allme3d/Tun_Thanakorn

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.