MillionRipple (XRP) News

Koalition der Krypto- und Blockchain-Gemeinschaften: Sprung Krypto spendet 10 Millionen US-Dollar an PAC

Die geheime Strategie von Jump Crypto: 10 Millionen Dollar Spende für Pro-Crypto-PAC

Jump Crypto, eine in Chicago ansässige Investmentfirma, hat kürzlich eine zusätzliche Spende in Höhe von 10 Millionen US-Dollar an ein US-amerikanisches politisches Aktionskomitee (PAC) geleistet, das sich zum Ziel gesetzt hat, pro-krypto Mitglieder in den Kongress zu wählen, um günstige Gesetzgebung für die Branche zu erreichen. Mit dieser neuesten Spende beläuft sich der Gesamtbeitrag von Jump Crypto auf 15 Millionen US-Dollar.

Einheit in den Krypto- und Blockchain-Gemeinschaften

Wie Sprecher Josh Vlasto mitteilte, haben die Mittel Fairshake und seinen angeschlossenen PACs fast 169 Millionen US-Dollar beschert und sie damit zu einer der mächtigsten Kampagnenfinanzierungen in den Wahlen 2024 gemacht.

Die Super-PACs haben massiv in Vorwahlen investiert, mit erheblichen Werbeausgaben, die viele ihrer bevorzugten Kandidaten in Richtung wahrscheinlicher Siege bei den allgemeinen Wahlen im November vorangebracht haben. Vlasto betonte die Einheit in den Krypto- und Blockchain-Gemeinschaften, die eine nachhaltige parteiübergreifende Koalition gebildet haben.

Er hob das langfristige Engagement der Koalition hervor, Kandidaten zu unterstützen, die mit der Branche zusammenarbeiten, um verantwortungsbewusste Regulierungen zu erlassen, die Innovationen fördern, Arbeitsplätze schaffen und die globale Führungsposition Amerikas aufrechterhalten.

Trotz des erheblichen finanziellen Rückhalts lehnte eine Sprecherin von Jump es ab, sich zu der Zuwendung zu äußern. Aktuelle Entwicklungen deuten darauf hin, dass die Spende von Jump Crypto Teil eines breiteren Branchentrends ist, bei dem bedeutende Unternehmen wie Coinbase Inc., Ripple und Andreessen Horowitz jeweils zusätzliche Spenden in Höhe von 25 Millionen US-Dollar geleistet haben.

Diese Beiträge haben die finanziellen Möglichkeiten von Fairshake und seinen verbundenen PACs, insbesondere Defend American Jobs und Protect Progress, erheblich gestärkt, die bis zum letzten Bericht an die Bundeswahlkommission am 31. Mai 109 Millionen US-Dollar hielten.

Siehe auch  Der FTX-Zusammenbruch setzt die Krypto-Agenda in Washington zurück

Mit weniger als fünf Monaten bis zur Wahl hat das PAC seinen Fokus darauf gelegt, bewährte Kongressmitglieder und krypto-freundliche Kandidaten zu unterstützen, ohne dabei Unterstützung für Präsidentschaftskandidaten anzubieten.

Diese Strategie kommt zu einem Zeitpunkt, an dem die Haltung des Kongresses zur Krypto-Währung immer klarer wird. Sowohl das Repräsentantenhaus als auch der Senat haben kürzlich über Maßnahmen im Zusammenhang mit digitalen Vermögenswerten abgestimmt und bieten damit eine neue Möglichkeit, die Positionen der Gesetzgeber zu bewerten.

Gesetzgeberische Entwicklungen

In gesetzgeberischen Entwicklungen hat das Repräsentantenhaus im Mai den "Financial Innovation and Technology for the 21st Century Act (FIT21)" verabschiedet, das das erste umfassende Gesetz zur Krypto-Überwachung ist, das eine Kongresskammer passiert hat.

Obwohl seine Zukunft im Senat unsicher ist, hat die Branche sofort Einblick darin erhalten, welche Mitglieder die Krypto-Regulierungen unterstützen. Eine weitere wichtige Maßnahme des Kongresses war die Abstimmung über die Aufhebung einer umstrittenen Richtlinie der Securities and Exchange Commission für Krypto-Konten, die Staff Accounting Bulletin No. 121 (SAB 121), die letztendlich von Präsident Joe Biden mit einem Veto belegt wurde.

Diese Abstimmung zeigte eine parteiübergreifende Unterstützung, die den Präferenzen der SEC und des Weißen Hauses zuwiderlief, einschließlich 11 demokratischer Senatoren, die sich auf die Seite der Republikaner gestellt hatten.

Diese gesetzgeberischen Aktivitäten haben eine stärkere Unterstützung von Demokraten als erwartet ausgelöst, Informationen, die dazu genutzt werden, die Positionen der Gesetzgeber in Bezug auf Kryptowährungen zu bewerten.

Stand With Crypto, eine von Coinbase initiierte Advocacy-Gruppe, hat ein Bewertungssystem für Politiker auf der Grundlage ihrer Abstimmungsprotokolle zu krypto-bezogenen Themen eingeführt. Senator Mark Warner (D-Va.) erhielt beispielsweise eine Note "D" für seine Ablehnung der Resolution zu SAB 121, während Senator Chuck Grassley (R-Iowa) mit einer "B" für seine unterstützende Stimme bewertet wurde.

Siehe auch  32 Personen in Taiwan wegen Beteiligung an 24,5-Millionen-Dollar-Betrug bei ACE Exchange angeklagt.

Stand with Crypto hat außerdem über eine Million Amerikaner mobilisiert, um sich in Washington, D.C. für krypto-freundliche Politiken einzusetzen. Laut dem PAC besitzen 52 Millionen Amerikaner eine Form von Kryptowährung, und die überwältigende Mehrheit glaubt, dass das aktuelle Finanzsystem einer Überarbeitung bedarf.

Die Gruppe behauptet auch, dass 45% der befragten Amerikaner keinen Kandidaten unterstützen würden, der sich gegen Kryptowährungen ausspricht, was die wachsende Bedeutung der Krypto-Politik in der Wahlpolitik unterstreicht.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.