Ripple (XRP) News

Ripple Partners mit der ägyptischen Nationalbank

Während Ripple seinen anhaltenden Rechtsstreit gegen die SEC in den USA fortsetzt, hat der Zahlungsabwickler eine Partnerschaft mit Ägyptens größter und ältester Bank - der NBE - geschlossen. Durch die Nutzung von RippleNet und des Finanzdienstleisters LuLu wird die ägyptische Nationalbank grenzüberschreitende Zahlungen aus den VAE an das afrikanische Land verarbeiten.

Ripple bringt VAE und Ägypten zusammen

Ripple und die NBE haben ihre Beziehung nach der Unterzeichnung eines ersten Vertrags im Februar 2020 verdoppelt. Zu diesem Zeitpunkt planten beide Parteien, Ripples Netzwerk institutioneller Zahlungsanbieter namens RippleNet einzusetzen, um die Überweisungszahlungen zu verbessern.

Der Blockchain-basierte Zahlungsabwickler gab am 19. Mai den jüngsten Deal mit Ägyptens ältester Bank bekannt. Es wird ein Dritter hinzugezogen - der in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässige Finanzdienstleister LuLu International Exchange, der Teil der LuLu Financial Group ist.

Somit werden die drei Organisationen grenzüberschreitende Zahlungen von den Vereinigten Arabischen Emiraten nach Ägypten ermöglichen. Letzterer ist nach Indien, China, Mexiko und den Philippinen der fünftgrößte Überweisungsempfänger. Allein im letzten Jahr wurden über 24 Milliarden US-Dollar gezahlt.

„Die Partnerschaft von NBE mit Ripple wird dazu beitragen, die Gesamteffizienz zu verbessern, indem NBE neue Allianzen in breiteren Märkten mit geringeren Kosten und einer schnelleren Integrationszeit eingehen kann. Wir freuen uns sehr, unsere neue Partnerschaft mit Ripple und LuLu bekannt zu geben, die unserer Ansicht nach zu einer weiteren Beschleunigung des Überweisungskorridors zwischen Ägypten und den Vereinigten Arabischen Emiraten beitragen wird “, kommentierte Hesham Elsafty, Group Head für Finanzinstitute und internationale Finanzdienstleistungen bei NBE.

Ripples Kampf mit der SEC

Obwohl der Zahlungsabwickler seine Dienstleistungen außerhalb der USA weiter ausbaut, sieht sich das Unternehmen tatsächlich einer Klage innerhalb des Landes gegenüber, in dem es seinen Sitz hat.

Siehe auch  Kryptowährung-Marktrückblick: Bitcoin steigt, Bitcoin Cash fällt - aktuelle Entwicklungen auf dem Markt

Die Securities and Exchange Commission erhob im Dezember 2020 Anklage gegen Ripple wegen Durchführung eines nicht registrierten Wertpapierangebots. Seitdem gab es in ihrem Fall mehrere Entwicklungen, von denen die meisten tatsächlich in Ripples Fall vor sich gingen.

Innerhalb einer Woche im April gewährte das Gericht Ripple zunächst Zugang zu den internen Diskussionen der SEC über Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH). Kurz darauf schloss sich das Gericht erneut dem Unternehmen an, indem es die Kommission aufforderte, ihre sechs Vorladungen zurückzuziehen, die an Banken geschickt wurden, um persönliche Finanzinformationen von Führungskräften des Unternehmens anzufordern.

.

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.