FontKrypto News

Sam Bankman Fried hält FTT immer noch für „legitimer“ als die meisten Token


Am Dienstag wurde das erste ausführliche Interview von Sam Bankman-Fried (SBF) seit der Insolvenz von FTX von der Bürgerjournalistin Tiffany Fong auf YouTube veröffentlicht.

Am 16. November bot der ehemalige CEO seine Perspektive zu einer Reihe von Behauptungen an, die seit der Insolvenz gegen ihn erhoben wurden, und zum Zustand der US-Kunden von FTX. Er dachte auch über FTT nach, das native Token der Börse, das seiner Meinung nach einen höheren inneren Wert hat als die meisten anderen Kryptos.

Was verursachte den Zusammenbruch von FTX und FTT

Wong begann durch Befragung SBF in Bezug auf frühere Behauptungen, dass der CEO die Finanzunterlagen der FTX mithilfe einer „Hintertür“ geändert habe, die es ermöglichte, Befehle auszuführen, ohne andere zu benachrichtigen. Diese Behauptung wurde von Reuters in den Tagen nach der Insolvenz von FTX mehrfach wiederholt und hinzugefügt, dass die Hintertür verwendet wurde, um Kundengelder an Alameda Research, das Schwester-Trading Desk von FTX, zu überweisen.

„Ich habe sicherlich keine Hintertür in das System eingebaut“, antwortete SBF während des Anrufs. „Ich weiß nicht genau, worauf sie sich beziehen.“

Insbesondere hatte Reuters behauptet am 15. November, dass die Hintertür von Gary Wang – dem technischen Leiter von FTX – gebaut wurde. Nur Wang, SBF und sein engster Kreis wussten angeblich von den Geldbewegungen.

In Bezug auf FTT sagte SBF, dass er nicht glaube, dass der Token der Börse wertlos sei. „Ich denke, sein Wert ist wirtschaftlich stärker untermauert als der durchschnittliche Token“, sagte er, aufgrund des Buy-and-Burn-Mechanismus, der Gebührennachlässe und des Cashflows von FTT.

FTT begann im November bei über 20 $, wird aber zum Zeitpunkt des Schreibens nur noch für 1,31 $ gehandelt. Sein Preis brach schnell ein, als Binance-CEO Changpeng Zhao damit drohte, den Token im Wert von 500 Millionen Dollar auf dem freien Markt zu verkaufen.

SBF wies Behauptungen zurück, dass der Token aufgrund von Nachschussforderungen bei Alameda und FTX (bei denen FTT als Sicherheit verwendet wurde) oder aufgrund der Illiquidität des Vermögenswerts zusammengebrochen sei. Stattdessen sagte er, es sei einfach ein Vertrauensverlust in die Börse gewesen, der zu einem massiven Ausverkauf geführt habe, der den Preis in die Höhe getrieben habe.

„Dies war die Reaktion auf Nachrichten, die speziell über FTX und Alameda und ihre Zahlungsfähigkeit herauskamen“, schloss er.

Befürchtungen über die Zahlungsfähigkeit von Alameda und FTX begannen zu kursieren, nachdem CoinDesk am 2. November die Bilanz von Alameda durchgesickert war. Das Blatt zeigte, dass Alameda der FTT überexponiert war und die Hälfte der existierenden Tokens hielt.

Bedauern über die Insolvenz von FTX US

Als FTX beantragte Konkurs Am 11. November schlossen sich ihm Hunderte von verbundenen Unternehmen an, darunter sowohl Alameda Research als auch FTX US.

Bankman-Fried behauptete nur einen Tag zuvor, dass die Vermögenswerte von FTX US durch die Folgen „finanziell nicht beeinträchtigt“ worden seien, was viele am nächsten Tag verwirrt und wütend auf ihn machte.

Der ehemalige Milliardär sagte Wong, dass er tatsächlich gezwungen wurde, den Antrag für FTX US zu schreiben, und dass Kunden der amerikanischen Niederlassung ihr Vermögen immer noch vollständig abgesichert haben. Als solche können sie – im Gegensatz zur internationalen Börse – mit ordentlichen Rückzahlungen nach einer Insolvenz rechnen.

„FTX US war so verdammt solvent, dass es das absolut konnte [throw] 250 Millionen Dollar zu einem Hut auf dem Weg in den Bankrott, [and] es ist immer noch zahlungsfähig“, sagte er. „Etwa 500 Millionen über.“

FTX US hat am 11. November die Verarbeitung von Kundenabhebungen in der Kette eingestellt.

Siehe auch  Starmer steht unter wachsendem Druck, die Überprüfung potenzieller Labour-Abgeordneter zu überarbeiten

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.