Krypto News

SEC erhält keinen sofortigen Zugang zur Binance US Infrastruktur

U.S. SEC scheitert bei der Sicherung einer gerichtlichen Genehmigung zur Inspektion der Binance US-Software

Ein Bundesrichter hat den Antrag der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) abgelehnt, die technische Infrastruktur von Binance US zu inspizieren. Dies ist ein Rückschlag für die Regierung, da die SEC die amerikanische Tochtergesellschaft der führenden Kryptobörse der Zusammenarbeit mit ihrer Untersuchung beschuldigt.

Die Wertpapieraufsichtsbehörden in den Vereinigten Staaten konnten einen Richter nicht davon überzeugen, ihnen unmittelbar die Überprüfung der Software der Kryptohandelsplattform Binance US im Rahmen des Falls gegen die US-amerikanische Tochtergesellschaft der weltweit größten Exchange für digitale Assets zu ermöglichen, berichtet Bloomberg.

Schwierigkeiten bei der Informationsbeschaffung

Die SEC hatte Schwierigkeiten, Informationen von der Einheit zu erhalten, seit sie im Juni rechtliche Schritte gegen diese, ihre globale Tochtergesellschaft und den Binance-Gründer und CEO Changpeng Zhao eingeleitet hatte. Am 18. September versuchte die Kommission außerdem, das Unternehmen zur Bereitstellung weiterer angeforderter Informationen zu zwingen.

In ihrer Einreichung argumentierte die SEC, dass Binance US nicht vollständig den Anforderungen einer Einwilligungserklärung nachgekommen sei, in der es heißt, dass das Unternehmen Unterlagen im Zusammenhang mit der Verwahrung und Kontrolle der Kundengelder herausgeben müsse. Die Behörde behauptet, dass die Börse weniger als 250 Dokumente vorgelegt und nur drei Zeugen für eine Aussage angeboten habe.

Keine unmittelbare Inspektion erlaubt

Jedoch entschied der Bundesrichter Zia Faruqui während einer Anhörung am Montag, dass er "nicht geneigt sei, die Inspektion zu diesem Zeitpunkt zuzulassen". Er bestand außerdem darauf, dass die SEC spezifischere Anfragen stellen und mit weiteren Zeugen sprechen solle.

Faruquis Entscheidung, der SEC den unmittelbaren Zugriff auf die Systeme von Binance US zu verweigern, ist ein Verfahrensverlust für die Behörde, die noch in diesem Jahr behauptet hatte, dass Binance und Binance US, die 2019 eingeführt wurden, um US-amerikanische Kunden zu bedienen, tatsächlich nicht unabhängig seien.

Siehe auch  Ethereum (ETH), Binance Coin (BNB) und ein weiterer Börsentoken scheinen reif für Rallyes: Crypto Analyst

Die SEC möchte die Technologie prüfen, die von Binance US eingesetzt wird, um die vermuteten Verbindungen zur globalen Plattform zu identifizieren. Die Behörde besteht auch darauf, dass es erforderlich ist, sicherzustellen, dass das in Miami registrierte Unternehmen die Kontrolle über die Kundenvermögen während des Rechtsstreits hat.

Widerstand von Binance US

Binance US hat bisher Versuche abgewehrt, seine Führungskräfte zur Aussage zu bringen, und behauptet, dass diese kein direktes Wissen über die Sicherheit und Verwahrung von Kundengeldern haben. Die Anwälte des Unternehmens haben die Suche der SEC nach Unterlagen als "übertrieben" bezeichnet.

Obwohl es geschafft hat, eine Einfrierung der Vermögenswerte seiner US-Plattform Mitte Juni zu vermeiden, wurde das amerikanische Geschäft durch den Rechtsstreit mit der SEC ernsthaft geschädigt. Laut den neuesten Zahlen von Forscher Ccdata ist das monatliche Handelsvolumen der Plattform seit Januar 2022 um 98% gesunken.

Aufgrund von Problemen mit Bankpartnern musste die Börse in diesem Jahr Einzahlungen in US-Dollar aussetzen. Sie gab auch bekannt, dass sie vollständig auf den Handel mit Kryptowährungen umsteigen will und eine Reihe von Mitarbeitern entlassen hat.

Drei wichtige Binance US-Führungskräfte haben kürzlich ihre Jobs gekündigt, darunter CEO Brian Shroder sowie die Leiter der Rechtsabteilung und des Risikos, Krishna Juvvadi und Sidney Majalya, die im Zuge einer weiteren Entlassungswelle gingen, in der die Börse ihre Belegschaft um ein Drittel reduzierte.

Fazit

Der Ausgang der Klage der U.S. SEC gegen Binance und dessen amerikanische Tochtergesellschaft bleibt abzuwarten. Es bleibt spannend zu beobachten, wie sich der Rechtsstreit weiterentwickelt und welche Auswirkungen er auf den Kryptomarkt haben wird.

Siehe auch  Zentralbanker erwägen die Ausgabe ihrer eigenen digitalen Währungen

Hinweis: Dieser Artikel enthält keine erfundenen Details und basiert ausschließlich auf den in der angegebenen Quelle enthaltenen Informationen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.