Krypto News

Senatoren kritisieren Stablecoins im jüngsten Druck auf strengere Vorschriften

                                                            Die Senatorin von Massachusetts, Elizabeth Warren, führt erneut die Anklage gegen Krypto an.  In einem am 15. Dezember veröffentlichten Video sagte sie, dass Stablecoins Risiken für Verbraucher und die Wirtschaft darstellen, weil sie „einen der zwielichtigsten Teile der Kryptowelt, DeFi, stützen, wo Verbraucher am wenigsten vor Betrug geschützt sind“.

Es ist nicht das erste Mal, dass sie die Kryptoindustrie als „shady“ oder ähnliches brandmarkt. Im Juli sagte der wütende Senator, dass „schattenhafte Supercoder“ hinter Krypto stecken, was es zu einer Bedrohung für das US-Finanzsystem macht.

Diese jüngste Tirade wurde bei einer Anhörung des Senatsausschusses für Banken, Wohnungswesen und städtische Angelegenheiten am 14. Dezember entfesselt.

Stablecoins bergen Risiken für Verbraucher und unsere Wirtschaft. Sie stützen einen der zwielichtigsten Teile der Kryptowelt, DeFi, wo Verbraucher am wenigsten vor Betrug geschützt sind. Unsere Aufsichtsbehörden müssen ernsthafte Maßnahmen ergreifen, bevor es zu spät ist. pic.twitter.com/hMOT1HIQgn

— Elizabeth Warren (@SenWarren) 14. Dezember 2021

Senatoren auf dem Stablecoin Warpath

Stablecoins bedrohen das traditionelle Finanzsystem so, wie es entworfen wurde. Die Federal Reserve kontrolliert den Dollar und hat die Wirtschaft mit einer beispiellosen Geldschöpfung in eine Krise gestürzt, die zu einer 40 Jahre hohen Inflationsrate geführt hat.

Dies muss der Senator zum Verbraucherschutz gemeint haben.

Bei derselben Anhörung schloss sich Senator Sherrod Brown seinem Landsmann an und bezeichnete Krypto als „magisches Geld“. Senator Brown eröffnete die Anhörung mit einer Tirade gegen Stablecoins und ihre Beziehung zu dieser „neuen Fantasiewirtschaft“. Er fügte hinzu, dass sie es Benutzern erleichtern, Geld mit volatilen und manchmal betrügerischen Kryptowährungen zu riskieren.

Erst vor einer Woche reisten eine Reihe von Krypto-CEOs und -Führungskräften zum Capitol Hill, um die Rolle von Stablecoins zu erklären und zu erklären, worum es in der Branche geht, um Bedenken und diese weitreichenden Aussagen zu zerstreuen. Diese Bemühungen scheinen auf taube Ohren gestoßen zu sein, gemessen an der Vehemenz dieser Anti-Krypto-Politiker.

Siehe auch  Reddit-Aktien steigen, da es einen Content-Deal mit OpenAI abschließt

Die Anhörung fand am selben Tag statt, an dem Tether von einer weiteren Klage getroffen wurde, die CTO Paolo Ardoino als „Unsinn und Nachahmer“ bezeichnete.

In der Krypto-Ecke

Sechs Senatoren kämpfen jedoch für die Unterstützung der Branche. In einem Brief an Finanzministerin Janet Yellen vom 14. Dezember forderten die Senatoren Rob Portman, Mark Warner, Mike Crapo, Kyrsten Sinema, Pat Toomey und Cynthia Lummis kryptospezifische Regelungen.

Ihr besonderer Anstoß war die Verwendung des Begriffs „Broker“ in dem kürzlich verabschiedeten Infrastrukturgesetz, das Softwarelieferanten, Bergbaubetriebe und Wallet-Anbieter steuerpflichtig machen würde.

„Wir fordern das Finanzministerium dringend auf, so schnell wie möglich – spätestens bis zum Ende des laufenden Kalenderjahres – Informationen oder informelle Hinweise zur Definition von „Makler“ bereitzustellen, wie sie im Gesetzgebungsverfahren diskutiert wurden.“

                                    <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>    .

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.