Krypto News

Singapurs stellvertretender Premierminister: FTX-Fall hat „ernsthafte Vorwürfe“ erhoben

SINGAPUR (Reuters) – Der Zusammenbruch der Krypto-Börse FTX hat „sehr schwerwiegende Vorwürfe erhoben, die auf potenziellen Betrug hinauslaufen“, sagte Singapurs Finanzminister und stellvertretender Premierminister am Donnerstag.

Lawrence Wong sagte, die jüngsten Entwicklungen auf dem Kryptomarkt bestärkten die Position des Stadtstaates, dass er „auf dem richtigen Weg“ sei, sich auf die Innovation digitaler Assets zu konzentrieren, aber auch eine starke Haltung gegen Kryptospekulationen und den Handel von Kleinanlegern einnehme.

FTX war eine der größten Börsen der Welt, hatte aber in den letzten Wochen einen spektakulären Zusammenbruch und hat Konkurs angemeldet. Ein Reuters-Bericht ergab, dass mindestens 1 Milliarde Dollar an Kundengeldern bei der gescheiterten Kryptofirma fehlten.

FTX-Vertreter antworteten nicht sofort auf eine per E-Mail gesendete Bitte um Stellungnahme.

FTX-Gründer und ehemaliger Vorstandsvorsitzender Sam Bankman-Fried sagte, er habe das Geschäft zu schnell ausgebaut und rote Fahnen nicht bemerkt. Er twitterte am Dienstag, dass sein Hauptziel darin bestehe, „das Richtige für die Kunden zu tun“, und traf sich zu diesem Zweck mit den Aufsichtsbehörden.

Singapur ist dabei, die Regeln für Privatinvestitionen in Kryptowährungen zu verschärfen, z. B. indem es Börsen nicht erlaubt, Anreize für Empfehlungen anzubieten.

Der aus dem Staat Singapur stammende Investor Temasek Holdings hat angekündigt, den Wert seiner gesamten Investition von 275 Millionen US-Dollar in FTX abzuschreiben.

(Berichterstattung von Chen Lin; Schreiben von Xinghui Kok; Redaktion von Kanupriya Kapoor und Mark Potter)

Siehe auch  Altcoin-Ökosystem aufgebaut Ethereum (ETH) Laut dem eng verfolgten Kryptoanalysten auf ernsthafte Gewinne vorbereitet

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

6 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.