DataEdenEthereumFontKrypto NewsLinkMillionSerumSolanaStatusTerrausd

Solana verzeichnete im zweiten Quartal einen Volumenrückgang angesichts zunehmender Sicherheitsbedenken: Messari


Trotz ungünstiger Marktbedingungen, die sich negativ auf Layer-One-Blockchains auswirken, hat das Solana-Ökosystem seine Netzwerkstabilität weiter verbessert und seine Benutzerbasis erweitert, erklärte Messari in seinem Q1-Bericht zu diesem Thema. Spürbare Rückgänge bei Schlüsselkennzahlen zeigen jedoch, dass die Ethereum Der Herausforderer hatte aufgrund anhaltender Sicherheitsbedenken Schwierigkeiten, eine hohe Netzwerkaktivität und ein hohes Volumen aufrechtzuerhalten.

Spürbare Verlangsamung

Nach dem explosiven Wachstum im Jahr 2021 wird Solana erfahren Rückgänge bei der Netzwerknutzung und der finanziellen Performance im 2. Quartal. Die durchschnittliche Anzahl der täglichen Transaktionen ging um 17,6 % zurück, während der Umsatz aufgrund der verschlechterten Netzwerkleistung QoQ um 44,4 % zurückging.

Allerdings erreichte die Zahl der aktiven Nutzer, die für mindestens eine Transaktion pro Tag bezahlten, im Mai mit 450.000 ein Allzeithoch, im zweiten Quartal lag der Durchschnitt bei rund 320.000. Darüber hinaus, um das Wiederkehrende anzusprechen Ausfallprobleme die die Netzwerkstabilität zerstörten, implementierte Solana Ende Mai die frühen Stadien der Mainnet Beta v1.10-Serie, was zu einer anschließenden Zunahme der Aktivität führte.

„Perspektivisch gesehen fiel die durchschnittliche tägliche TPS in Zeiten verschlechterter Netzwerkleistung auf bis zu ~700. Nach Beginn der Einführung von v1.10 erreichte TPS Allzeithochs von über 3.000 und lag im Durchschnitt näher bei 2.300 pro Tag.“

In Bezug auf die Anzahl der Entwickler, die im Ökosystem arbeiten, setzte Solana einen monatelangen Abwärtstrend mit rund 8.000 aktiven Entwicklern im Juni fort, fast 50 % weniger als im November 2021 – als der gesamte Kryptomarkt in einer optimistischen Atmosphäre anstieg .

DeFi-Protokolle

Messari betrachtete Solana als ein führendes Layer-1-Netzwerk, das eine konstante Menge an Total Value Locked (TVL) erreicht hat, die gleichmäßig auf verschiedene DeFi-Protokolle verteilt ist.

Im Fall der BNB-Kette befinden sich 50 % des TVL in PancakeSwap; Im Gegensatz dazu erhielt keine einzige Solana-Anwendung den Status „too big to fail“, wobei das hochkarätige Protokoll Serum am Ende des zweiten Quartals 10 % der TVL ausmachte. Ein größeres Maß an diversifizierter TVL könnte die Ökosystemrisiken insgesamt verringern, fügte Messari hinzu.

Darüber hinaus ging die TVL von Solana mit der durchschnittlichen Rate (-68 %) der Vergleichsgruppe zurück, wobei ein Teil möglicherweise auf sein Engagement in TerraUSD und die Unterbrechung von Wurmloch- und Terra-Transfers zurückzuführen ist. Zum Vergleich: Das gesamte DeFi lag im zweiten Quartal in Trümmern, wobei das gesamte TVL von 228 Mrd. USD auf 75 Mrd. USD zurückging, was einem Rückgang von 67 % in USD entspricht.

NFT-Aktivität

Im Gegensatz zur Verlangsamung des DeFi-Volumens wuchsen die auf Solana basierenden NFT-Aktivitäten drastisch, wobei renommierte Marktplätze wie Magic Eden und das von Serum eingeführte Ökosystem im Quartal massive Aufmerksamkeit erregten.

Die Zahl der neu geprägten NFTs im Netzwerk stieg im zweiten Quartal auf 7 Millionen, was einem Wachstum von 46 % gegenüber dem Vorquartal entspricht. Außerdem nur hinterherhinken Ethereumbehauptete Solana seine Position als zweitgrößtes Netzwerk, gemessen am sekundären NFT-Verkaufsvolumen.

Straße voraus

Mit Blick auf die Zukunft erwartet das Krypto-Forschungsunternehmen, dass die bevorstehenden Veröffentlichungen von Neon EVM im Mainnet, Solana Mobile Stack, und die Weiterentwicklung von Solana Pay die Akzeptanz des Ökosystems weiter ausbauen werden. Die Sorge um die Netzwerkzuverlässigkeit trübt die Benutzer jedoch weiterhin.

Die berüchtigten Ausfälle, die den Grundlagen und dem Ruf der Blockchain schaden, entstehen durch Gulfstream, Solanas Alternative zum Mempool für ausstehende Transaktionen. Gulfstream hat Bots erlaubt, eine beliebige Anzahl von Transaktionen vorzuschlagen, was Blockproduzenten dazu zwingt, alle Transaktionen zu überprüfen, bevor sie einen Block erstellen.

Letztendlich litt die Blockproduktion aufgrund der überwältigenden Anzahl von Junk-Transaktionen weiterhin unter Überlastung, was dazu führte, dass die Leistung des Netzwerks im gesamten zweiten Quartal stärker beeinträchtigt wurde.

Wie oben erwähnt, hat die Einführung der v1.10-Serie das Netzwerk stabilisiert, aber in der Community bestehen immer noch relevante Bedenken.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.