Bitcoin NewsKrypto News

Stimmung: Bitcoin wird nach unten tendieren, weil Wale immer noch verkaufen

Die Auswirkungen von Bitcoin-Walen und ihren Aktivitäten waren schon immer auf dem allgemeinen Markt zu spüren. Dies geht vom Kauf bis zum Verkauf und genau so, wie sie ihre Münzen bewegen. Wieder einmal haben diese Wale immer noch Einfluss auf den Markt und ihre Aktivität könnte ein Bodensignal bedeuten.

Santiment sagt, dass Bitcoin-Wale verkaufen

In einem kürzlich erschienenen Community-Beitrag auf der Santiment-Website wird die Aktivität von Walen eingehend analysiert. Diesmal zeigt ein Blick auf die Bilanzen der großen Inhaber, dass sie immer noch verkaufen. Diese Wale, die zwischen 1.000 und 10.000 BTC halten, haben ihre Bestände von fast 8 Millionen BTC im Dezember 2021 auf weniger als 7 Millionen BTC im Dezember 2022 reduziert.

Selbst in den letzten Monaten haben sie ihre Guthaben um mehr als 200.000 BTC reduziert, was zeigt, dass sie immer noch verkaufen. Angesichts dieses Verkaufstrends bei diesen großen Inhabern prognostiziert der Bericht, dass der Markt „Seitwärtsbewegungen oder sogar niedrigere Preise für BTC in den nächsten 6-12 Monaten“ sehen wird.

Bitcoin-Wale

BTC-Wale verkaufen sich immer noch | Quelle: Santiment

Wenn dieser Verkauf von Großinvestoren in das Jahr 2023 fließt, ist es wahrscheinlich, dass der digitale Vermögenswert das Jahr mit Preisen unter 16.000 $ beginnen wird. Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Analyse im Bericht von Waladressen zeigt, dass die Talsohle des Marktes möglicherweise noch nicht erreicht ist.

BTC Bottom ist immer noch nicht da

Jetzt ist es wichtig, die Aktivität der Wale zu beobachten, da eine Ansammlung durch sie zu einer Rally führen könnte und umgekehrt. Eine der Möglichkeiten, um zu versuchen, die Bitcoin-Böden zu lokalisieren, ist die Walaktivität. Am Tiefpunkt eines Bärenmarktes oder zumindest nahe daran sind die Aktivitäten mit Waladressen in der Vergangenheit zurückgegangen.

Siehe auch  LTC erreicht 9-Tages-Hoch, während MATIC jüngste Verluste verzeichnet – Marktaktualisierungen

Der Santiment-Bericht stellt jedoch fest, dass die durchschnittliche 7-Tage-Transaktionszahl derzeit immer noch bei etwa 10.000 liegt. Im Vergleich zu den vorherigen Bärenmärkten, als der Markt seinen Tiefpunkt markiert hatte, war die Zahl der Waltransaktionen auf 1.200 und 2.500 zurückgegangen.

„Dies kann bedeuten, dass wir warten müssen, bis der Durchschnitt weiter sinkt, bevor wir zu dem Schluss kommen können, dass selbst die großen Spieler aufgeben“, heißt es in dem Bericht.

Bitcoin-Preisdiagramm von TradingView.com

BTC-Preis erliegt dem Verkaufsdruck | Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Eine weitere Metrik, auf die der Bericht hinweist, sind Volumenlücken. Diese zeigen normalerweise, wo sich die Wale ansammeln, und leider liegen beide im Bericht identifizierten Volumenlücken deutlich unter dem aktuellen Handelspreis von Bitcoin. Die beiden identifizierten Schlüssellücken waren die Preisniveaus von 14.600 $ und 12.200 $, die ein mögliches Akkumulationsniveau für Wale sein könnten.

Im Wesentlichen bestand der Rat darin, den Kauf aufzuschieben, bis die Waltransaktionen nachlassen, und abzuwarten, bis der aktuelle Verkaufsdruck nachlässt. „Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Aktivität der BTC-Wale und das Vorhandensein von Volumenlücken bei 14.600 USD und 12.200 USD eine Beobachtung wert sein könnten“, sagte Santiment.

Vorgestelltes Bild von Crypto Insiders, Diagramm von TradingView.com

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.