BitcoinCoinFontKrypto NewsTerrausd

Südkoreanische Behörden suchen Terra (LUNA)-Gründer Do Kwon mit Haftbefehl: Bericht

Ein Gericht in Südkorea stellt nach dem Zusammenbruch der Kryptowährung Terra (LUNA) und des algorithmischen Stablecoin TerraUSD (UST) einen Haftbefehl gegen den Gründer von Terraform Labs, Do Kwon, aus.
Unter Berufung auf Informationen der Staatsanwaltschaft berichtet Bloomberg, dass Haftbefehle gegen Kwon und fünf weitere Personen ausgestellt wurden, die wegen Verstößen gegen das Kapitalmarktgesetz des Landes angeklagt waren.

Alle sechs Angeklagten befinden sich in Singapur.

Die südkoreanischen Behörden erwogen, nach dem historischen Absturz, der zu einem Verlust von rund 40 Milliarden US-Dollar führte, Strafanzeige gegen Kwon zu stellen.

In Erwartung einer Reihe von Fällen stellte die umkämpfte Führungskraft letzten Monat einen Anwalt ein und reichte ein Ernennungsschreiben bei einem Anwalt bei der Staatsanwaltschaft des südlichen Bezirks von Seoul ein, der mit der Untersuchung beauftragten Behörde.

Vor dem Untergang von Terra und Kwon war LUNA nach Marktkapitalisierung eines der größten Krypto-Assets.

Nachdem Terra im April das Allzeithoch von fast 120 $ gehandelt hatte, stürzte es im Mai auf nahezu null ab. Auch die Dollarbindung des Stablecoins TerraUSD fiel.

Der Absturz von Terra ereignete sich inmitten eines Krypto-Winters, in dem Bitcoin (BTC) von einem Rekordhoch von 67.549 $ im November auf unter 20.000 $ abstürzte. Zum Zeitpunkt des Schreibens der König coin wird für 20.145 $ gehandelt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens gibt es keine Berichte darüber, dass Kwon der Haftbefehl zugestellt wurde.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock/BOTCookie/WindAwake

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.