BitcoinKrypto NewsStrong

Tesla verkaufte 75 % seiner Bitcoin-Bestände, da die Gewinne einbrachen

Wichtige Erkenntnisse:

  • Tesla hat im zweiten Quartal dieses Jahres Bitcoin im Wert von 936 Millionen Dollar verkauft.
  • Die verbleibenden digitalen Vermögenswerte des Unternehmens belaufen sich auf 218 Millionen US-Dollar.
  • Dies kommt, nachdem Tesla im vergangenen Jahr 1,5 Milliarden US-Dollar in Bitcoin investiert hat.

Für ein Unternehmen, das einst den Wert von Bitcoin verkündete, ist es für viele überraschend, dass der Elektroautohersteller Tesla 75 % seiner Bitcoin (BTC)-Bestände verkauft hat.

Genauer gesagt, das Unternehmen für saubere Energie, das am bekanntesten für den Verkauf von Elektroautos, Fahrzeugantriebskomponenten und Batterieprodukten ist, hat in seinem neuen Finanzbericht bekannt gegeben, dass es im zweiten Quartal dieses Jahres Bitcoin im Wert von 936 Millionen US-Dollar verkauft hat.

Anzeige

BTC-Bestände

Laut dem neuen Jahresabschluss des Unternehmens waren die Netto-Bitcoin-Bestände von Tesla in drei aufeinanderfolgenden Quartalen relativ stabil, aber nach der Liquidation verfügt das Unternehmen nun über ein Engagement in digitalen Vermögenswerten in Höhe von 218 Millionen US-Dollar. Dies ist ein starker Rückgang gegenüber den 1,261 Milliarden US-Dollar im März.

Anfang letzten Jahres gab Tesla in einer Einreichung bei der United States Securities and Exchange Commission (SEC) bekannt, dass das Unternehmen einen Teil seiner verfügbaren Barmittel verwendet hatte, um 1,5 Milliarden Dollar in Bitcoin zu investieren.

Im April 2021 meldete Tesla einen Rekordquartalsgewinn und verkaufte 10 % seines Bitcoin-Anteils, was einem Nettogewinn von 128 Millionen US-Dollar bei diesen Verkäufen entspricht. Damals erklärte CEO Elon Musk, dass der Verkauf eine Möglichkeit sei, „die Liquidität von Bitcoin zu beweisen“, als Alternative zum Halten von Bargeld in der Bilanz des Unternehmens.

Zuvor hatte das Unternehmen seine Entscheidung, Bitcoin für Autokäufe zu akzeptieren, weniger als ein paar Monate nach Beginn der Annahme der weltweit größten Kryptowährung zur Zahlung rückgängig gemacht. Musk bestätigte, dass die Pläne aufgrund von Bedenken hinsichtlich des Energieverbrauchs von Bitcoin verworfen wurden.

Siehe auch  Terras LUNA macht große Gewinne – warum es sich lohnt, anzuschauen

Profite

Für das zweite Quartal des Geschäftsjahres meldete Tesla einen deutlichen Gewinnrückgang, nachdem das Elektroautounternehmen aufgrund der Schließung seiner Gigafactory in Shanghai und Produktionsproblemen in neuen Werken Schwierigkeiten hatte, die Nachfrage zu befriedigen. Das Unternehmen hat Produktionsverzögerungen aufgrund von Lieferkettenproblemen erlebt, die seine Fähigkeit einschränkten, Fabriken mit voller Kapazität zu betreiben.

Tatsächlich war das Unternehmen nicht immun gegen globale Lieferkettenprobleme und mit einem Rückgang der Auslieferungszahlen konnte Tesla in diesem Quartal nur 254.000 Fahrzeuge verkaufen, was einem Rückgang von 18 % gegenüber dem Vorquartal entspricht.

Tatsächlich fielen die Gewinne im zweiten Quartal gegenüber dem Rekordniveau im ersten Quartal um 32 %, obwohl das Unternehmen einen Nettogewinn von 2,26 Milliarden US-Dollar meldete.

Tesla meldete außerdem einen bereinigten Gewinn je Aktie von 2,27 US-Dollar bei einem Umsatz von 16,93 Milliarden US-Dollar. Die Bruttomargen im Automobilbereich gingen im Vergleich zum ersten Quartal zurück, was durch die steigende Inflation und Probleme in der Lieferkette im Zusammenhang mit Elektrofahrzeugkomponenten wie Batteriezellen noch verstärkt wurde.

BTC-Bestände

Laut dem neuen Jahresabschluss des Unternehmens waren die Netto-Bitcoin-Bestände von Tesla in drei aufeinanderfolgenden Quartalen relativ stabil, aber nach der Liquidation verfügt das Unternehmen nun über ein Engagement in digitalen Vermögenswerten in Höhe von 218 Millionen US-Dollar. Dies ist ein starker Rückgang gegenüber den 1,261 Milliarden US-Dollar im März.

Anfang letzten Jahres gab Tesla in einer Einreichung bei der United States Securities and Exchange Commission (SEC) bekannt, dass das Unternehmen einen Teil seiner verfügbaren Barmittel verwendet hatte, um 1,5 Milliarden Dollar in Bitcoin zu investieren.

Im April 2021 meldete Tesla einen Rekordquartalsgewinn und verkaufte 10 % seines Bitcoin-Anteils, was einem Nettogewinn von 128 Millionen US-Dollar bei diesen Verkäufen entspricht. Damals erklärte CEO Elon Musk, dass der Verkauf eine Möglichkeit sei, „die Liquidität von Bitcoin zu beweisen“, als Alternative zum Halten von Bargeld in der Bilanz des Unternehmens.

Siehe auch  Wie viel wird verbrannt und wann?

Zuvor hatte das Unternehmen seine Entscheidung, Bitcoin für Autokäufe zu akzeptieren, weniger als ein paar Monate nach Beginn der Annahme der weltweit größten Kryptowährung zur Zahlung rückgängig gemacht. Musk bestätigte, dass die Pläne aufgrund von Bedenken hinsichtlich des Energieverbrauchs von Bitcoin verworfen wurden.

Profite

Für das zweite Quartal des Geschäftsjahres meldete Tesla einen deutlichen Gewinnrückgang, nachdem das Elektroautounternehmen aufgrund der Schließung seiner Gigafactory in Shanghai und Produktionsproblemen in neuen Werken Schwierigkeiten hatte, die Nachfrage zu befriedigen. Das Unternehmen hat Produktionsverzögerungen aufgrund von Lieferkettenproblemen erlebt, die seine Fähigkeit einschränkten, Fabriken mit voller Kapazität zu betreiben.

Tatsächlich war das Unternehmen nicht immun gegen globale Lieferkettenprobleme und mit einem Rückgang der Auslieferungszahlen konnte Tesla in diesem Quartal nur 254.000 Fahrzeuge verkaufen, was einem Rückgang von 18 % gegenüber dem Vorquartal entspricht.

Tatsächlich fielen die Gewinne im zweiten Quartal gegenüber dem Rekordniveau im ersten Quartal um 32 %, obwohl das Unternehmen einen Nettogewinn von 2,26 Milliarden US-Dollar meldete.

Tesla meldete außerdem einen bereinigten Gewinn je Aktie von 2,27 US-Dollar bei einem Umsatz von 16,93 Milliarden US-Dollar. Die Bruttomargen im Automobilbereich gingen im Vergleich zum ersten Quartal zurück, was durch die steigende Inflation und Probleme in der Lieferkette im Zusammenhang mit Elektrofahrzeugkomponenten wie Batteriezellen noch verstärkt wurde.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.