Krypto News

UK Bank verbietet Krypto-Käufe von Binance und Kraken, berichtet Report

Britische Banken machen es ihren Kunden immer schwerer, sich mit Krypto zu beschäftigen, und führen besondere Bedenken in Bezug auf Sicherheit und Betrug an.

Laut einem Bericht der britischen Zeitung The Times ist die TSB-Bank Berichten zufolge im Begriff, ihren Kunden den Kauf von Krypto mit von der Bank verwalteten Mitteln zu verbieten. TSB ist Berichten zufolge besorgt über eine „übermäßig hohe“ Betrugsrate im Zusammenhang mit im Land tätigen Krypto-Börsen.

TSB könnte aus Sicherheitsgründen die Verbindungen zu Krypto-Börsen abbauen

Die Times behauptet, zuverlässige Informationen zu haben, dass die TSB den Kauf von Krypto mit Bargeld über Binance und Kraken verbieten wird. Offenbar erleichtern die niedrigen Sicherheitsstandards dieser Plattformen die Arbeit von Betrügern, insbesondere die Einrichtung von E-Wallets.

Den Berichten zufolge hat TSB zwischen dem 15. März und dem 15. April mindestens 849 Betrugsbeschwerden von Binance-Benutzern erhalten. Die Bank behauptet, dass alle Versuche, mit Binance zu kommunizieren, erfolglos waren. Binance sagt jedoch, dass sie noch nie Nachrichten vom Sicherheitsteam der Bank erhalten hat.

Ohne sich direkt auf TSB zu beziehen, bekräftigte ein Sprecher von Binance das Engagement der Börse, für die Sicherheit ihrer Kunden zu arbeiten, und versicherte, dass es die Unternehmenspolitik ist, das Problem zu priorisieren:

„Binance nimmt seine Verantwortung, Benutzer vor Betrug zu schützen, sehr ernst. Wenn wir auf diese Behauptungen aufmerksam werden, werden wir sofort Maßnahmen ergreifen und haben eine hervorragende Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Strafverfolgungsbehörden.“

Aber Kraken war viel direkter. Steven Christie, Global Head of Compliance bei Kraken, bestritt die Vorwürfe der TSB, obwohl er nicht auf die Haltung Bezug nahm, die sie zu diesem möglichen Ausbruch von neuem Drahtbetrug einnehmen werden:

Siehe auch  Exodus will 75 Millionen US-Dollar an Unternehmensaktien auf Algorand tokenisieren

„Wir weisen den Vorwurf, dass Kraken nicht auf Hilferufe bei Betrugsfällen reagiert, kategorisch zurück. Kraken hat allein im Jahr 2020 auf weit über 1.000 verschiedene Anfragen von Strafverfolgungsbehörden reagiert. Kraken arbeitet in voller Übereinstimmung mit den Strafverfolgungsbehörden.“

Investoren machen es Betrügern in Großbritannien leichter

Betrugsmeldungen sind ein sensibles Thema für die Bank, da sie einen Betrugsschutzdienst anbietet, bei dem sie das verlorene Geld zurückerstattet, falls eine Person Opfer eines Betrugs wurde. Die Bank hat auch um Vorsicht bei Betrügereien im Zusammenhang mit Kryptowährungen gebeten.

Seien Sie besonders wachsam, wenn es um Crypto-Anlageberater geht. Wenn Sie einen Anruf, eine E-Mail oder eine SMS von einem erhalten, ist es ein Betrug. Greifen Sie nie aus heiterem Himmel in Kontakt. Erfahren Sie mehr: https://t.co/jfNPCdlkzJ #ThinkTwiceThinkFraud pic.twitter.com/A835A7qJy5

— TSB (@TSB) 15. Juni 2021

Bisher hat die TSB-Bank keine offizielle Erklärung zu ihrer Haltung gegenüber Kraken of Binance abgegeben, jedoch ist das Interesse der britischen Aufsichtsbehörden an der Überwachung der kryptowährungsbezogenen Aktivitäten gestiegen.

Kürzlich ergab eine Umfrage der britischen Financial Conduct Authority, dass die Zahl der Kryptowährungsinvestoren im Vergleich zum letzten Jahr gestiegen ist, ebenso wie der durchschnittliche Wert der Kryptowährungsbestände der Einzelhändler.

Die FCA stellte jedoch auch fest, dass die Zahl der Personen mit einem schlechten Verständnis von Kryptowährungen ebenfalls zugenommen hat, obwohl sie in diese investiert haben.

Dies ist eine besorgniserregende Entwicklung für Strafverfolgungs- und Kriminalpräventionsbehörden, da sie Betrügern und Kriminellen einen Nährboden bietet, um einen größeren potenziellen Pool von Opfern auszunutzen, die weniger versiert sind als in den Vorjahren.

.

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Siehe auch  ETH unter $2K (Marktbeobachtung)

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.