FontKrypto News

UN fordert Entwicklungsländer auf, die Einführung von Kryptowährungen einzuschränken, da sie Risiken für die finanzielle und soziale Stabilität bergen

Ein zwischenstaatliches Gremium der Vereinten Nationen (UN), das eingerichtet wurde, um die Interessen der Entwicklungsländer zu fördern, fordert die Schwellenländer auf, die Einführung von Kryptowährungen einzuschränken.
Die Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung (UNCTD) warnt, dass die Einführung von Kryptowährungen in Entwicklungsländern die finanzielle Stabilität, die Mobilisierung inländischer Ressourcen und die Sicherheit der Währungssysteme gefährden kann.

“Während diese privaten digitalen Währungen einige belohnt haben und Überweisungen erleichtern, sind sie eine instabile Finanzanlage, die auch soziale Risiken und Kosten mit sich bringen kann.”

Unter Berufung auf die drei von ihr herausgegebenen Policy Briefs, die sich mit der wachsenden Popularität digitaler Vermögenswerte und ihren Risiken befassen, erklärt die Organisation, dass der Besitz von Kryptowährungen zu finanziellen Verlusten führen kann.

Der UNCTD sagt, dass digitale Vermögenswerte auch die monetäre Souveränität von Ländern gefährden können, sobald ihre Verwendung als Zahlungsmittel und als inoffizielle Landeswährung weiter verbreitet ist, und sagt, dass Stablecoins Risiken für Entwicklungsländer darstellen, insbesondere für solche mit ungedecktem Bedarf an Reservewährungen.

“Angesichts des Risikos, die digitale Kluft in den Entwicklungsländern zu verstärken, fordert die UNCTAD die Behörden dringend auf, die Ausgabe und Verteilung von Bargeld beizubehalten.”

Die UNCTD sagt, dass Kryptowährungen auch Steuerhinterziehung ermöglichen können, da die Besitzer von digitalen Vermögenswerten nicht leicht zu identifizieren sind.

“Auf diese Weise können Kryptowährungen auch die Wirksamkeit von Kapitalverkehrskontrollen einschränken, ein wichtiges Instrument für Entwicklungsländer, um ihren politischen Spielraum und ihre makroökonomische Stabilität zu bewahren.”

Das Gremium fordert die Behörden auf, politische Maßnahmen zu ergreifen, um die weit verbreitete Einführung von Kryptowährungen in Entwicklungsländern einzudämmen.

Dazu gehören die Regulierung von Plattformen für digitale Vermögenswerte, die Einschränkung von Werbung für Kryptowährungen, die Einführung digitaler Zahlungssysteme, die Überprüfung der Steuerpolitik für Kryptowährungen und die Überarbeitung von Kapitalkontrollen, um der dezentralen und pseudonymen Natur digitaler Vermögenswerte Rechnung zu tragen.

Featured Image: Shutterstock/Warm_Tail

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.