Krypto NewsUniswap News

Uniswap Stellt neue Sicherheitsfunktion vor: Wird sie die UNI-Nachfrage steigern?

Uniswap Labs, der Entwickler von Uniswap – einer dezentralen Börse – hat eine neue Sicherheitsfunktion namens Permit2 eingeführt. Dieses Update behebt die Schwachstelle „unendliche Token-Zulagen“, die von Hackern ausgenutzt werden können. Diese Sicherheitslücke gefährdete Benutzergelder, und die neue Funktion soll dieses Problem lösen.

Bei Kryptowährungen, insbesondere bei dezentralen Finanzprotokollen (DeFi), ist die „Token-Zulassung“ eine vom Benutzer initiierte Erlaubnis, die Smart Contracts Zugriff auf Token gewährt, von denen aus Vermögenswerte verschoben werden können. Diese Berechtigung kann jedoch von Hackern über das „Infinite Token Allowance“ ausgenutzt werden, bei dem Hacker unbegrenzt auf Gelder aus Wallets zugreifen und diese illegal abheben können. Sobald eine Wallet kompromittiert wurde, können die Gelder ohne Wissen des Benutzers geleert werden.

Um diesem Risiko entgegenzuwirken, führt Uniswap Labs das Open-Source-Programm Permit2 ein. Diese neue Sicherheitsfunktion soll den Benutzern mehr Schutz und Kontrolle über ihre digitalen Vermögenswerte bieten. Eine wichtige Funktion von Permit2 besteht darin, dass Benutzer Zeitlimits für Token-Genehmigungen festlegen können, so dass Dritte nur innerhalb eines bestimmten Zeitraums auf die Mittel zugreifen können. Darüber hinaus führt das Tool eine wiederverwendbare Token-Genehmigung ein, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern und die Gasgebühren zu senken.

Die Einführung von Uniswap v4, das Hooks einführt, geht dieser Verbesserung voraus. Diese neue Funktion bietet Entwicklern mehr Flexibilität und Kontrolle über ihre Anwendungen. Analysten sagen, dass die kontinuierliche Weiterentwicklung von Uniswap Labs zur Verbesserung der Sicherheit die Position des DEX festigen könnte.

Laut DeFiLlama-Daten verwaltet Uniswap Vermögenswerte im Wert von über 4,4 Milliarden US-Dollar. Dennoch kämpfen die UNI-Preise weiterhin. Auf dem Tages-Chart liegt der Widerstand von UNI bei etwa 8,1 US-Dollar und liegt derzeit etwa 20 % unter den Höchstständen im Dezember. Starke Verluste unter 6 US-Dollar könnten einen Ausverkauf auslösen und den Token in Richtung 4,5 US-Dollar oder weniger drücken.

Siehe auch  Nach dem kometenhaften Aufstieg von Cardano enthüllt der CEO der DeVere Group neue Vorhersagen für ADA, Ethereum und XRP

Es bleibt abzuwarten, ob die Einführung von Permit2 und anderen Verbesserungen die Position von Uniswap stärken und die UNI-Preise beeinflussen werden. Trotz der positiven Entwicklungen ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass Investitionen in Kryptowährungen immer mit Risiken verbunden sind, und es wird empfohlen, eigene Recherchen zu betreiben, bevor Investitionsentscheidungen getroffen werden.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.