DataDatumDollarsKrypto NewsLinkMillionReserve

US-Gesetzesentwurf plant, algorithmische Stablecoins für 2 Jahre zu verbieten


Der Entwurf des Stablecoin-Gesetzes im Kongress verlangt, dass das Federal Reserve System und die staatlichen Bankenaufsichtsbehörden alle Stablecoin-Pläne von Nichtbanken genehmigen, bevor sie legal ausgegeben werden können.

Emittenten von Stablecoins, die von den staatlichen Regulierungsbehörden genehmigt wurden, müssen sich innerhalb von 180 Tagen bei der Federal Reserve registrieren lassen, um ihren Betrieb legal fortzusetzen, Medien Berichte Anspruch auf Zugang zum Gesetzesentwurf, sagte am Mittwoch.

Im Juli, CryptoPotato berichtete, dass die Stablecoin-Rechnung war verspätet um über einen Monat aufgrund einer Änderung in letzter Minute, die von Finanzministerin Janet Yellen vorgeschlagen wurde. Sie argumentierte, dass die Gesetzgebung die Trennung der Vermögenswerte der Kunden von den Wallet-Verwahrern vorsehen sollte, um sie in einem Insolvenzszenario zu bewahren.

Im Juni verabschiedete Japan ein ähnliches Gesetz, das Stablecoins als digitales Geld anerkennt die an den Yen oder ein anderes gesetzliches Zahlungsmittel gekoppelt sein müssen.

Algo Stablecoins werden verboten

Neue Stablecoins, die durch Vermögenswerte besichert sind, die von denselben Emittenten geschaffen wurden, oder „endogen besicherte Stablecoins“ werden für mindestens die nächsten zwei Jahre nicht zugelassen. Alle bestehenden Stablecoins müssen innerhalb von zwei Jahren ihr Geschäftsmodell ändern und eine neue Genehmigung von den zuständigen Behörden erhalten.

Stablecoins, die ohne die ordnungsgemäße Genehmigung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden ausgegeben werden, sind illegal und werden mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren und einer Geldstrafe von 1 Million US-Dollar bestraft. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass solche Kryptowährungen durch Bargeld oder hochliquide Vermögenswerte wie Staatsanleihen besichert werden.

Der Gesetzesentwurf zielt darauf ab, einen regulatorischen Rahmen für Stablecoins zu schaffen und fordert die Federal Reserve auf, die wirtschaftlichen Auswirkungen des digitalen US-Dollars (CBDC) zu untersuchen. Es beauftragt auch eine Studie über algorithmische Stablecoins in Absprache mit der Fed, der Federal Deposit Insurance Corp., dem OCC und der Securities and Exchange Commission.

Banken benötigen die Genehmigung der Aufsichtsbehörden

Banken und andere traditionelle Finanzinstitute benötigen laut Medienberichten die Zustimmung der föderalen Bankenaufsichtsbehörden – des Office of the Comptroller of the Currency (OCC) und der Federal Deposit Insurance Corp –, heißt es im Gesetzentwurf.

Es befasst sich auch mit der Frage der Stablecoin-Interoperabilität und überträgt die Befugnis, Standards in Bundesbankaufsichtsbehörden und staatlichen Aufsichtsbehörden zu schaffen. Der Gesetzentwurf zielt darauf ab, die Vermögens- und Rechnungslegungsstandards von Stablecoins mit Banken und Kreditgenossenschaften in Einklang zu bringen.

Der Gesetzesentwurf verbietet die Vermischung von Kundengeldern und deren Schlüsseln mit denen der Stablecoins und anderer Vermögenswerte, damit die Nutzer ihre Investitionen im Falle einer Insolvenz oder eines Konkurses schnell zurückzahlen können.

Es kann jederzeit zur Abstimmung kommen

Der Gesetzesentwurf wird derzeit zwischen der Vorsitzenden des Finanzdienstleistungsausschusses des Repräsentantenhauses, Maxine Waters, und dem Abgeordneten Patrick McHenry verhandelt. Es besteht noch die Möglichkeit, dass Änderungen daran vorgenommen werden, da es noch nicht von Waters und McHenry abgesegnet wurde.

Obwohl noch kein Markup-Datum festgelegt wurde, könnte der Ausschuss bereits nächste Woche über den Gesetzentwurf abstimmen, da er nur bis Ende des laufenden Jahres Zeit hat, ihn zu prüfen, und die bevorstehenden Zwischenwahlen dafür nicht viel Raum lassen verzögere es weiter.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.