Bitcoin NewsDataKrypto NewsLinkRipple (XRP) News

US-Kongressabgeordneter bestätigt keine Stablecoin-Vorschriften in absehbarer Zeit

Es scheint, dass der US-Gesetzgeber größere Fische zu braten hat, da Stablecoin- und Krypto-Vorschriften auf Sparflamme bleiben. Während einer Finanzkonferenz am 18. Oktober sagte der Abgeordnete Jim Himes, dass der Gesetzentwurf aufgrund anstehender Wahlen nicht in diesem Kongress umgesetzt werden wird.

„Es wird wahrscheinlich nicht Anfang 2023 passieren“, sagte Himes, als die Frustration in den USA über einen Mangel an Klarheit für Krypto-Assets zunahm.

Die Biden-Administration hat den Kongress aufgefordert, Krypto voranzutreiben Vorschriften mit einem Bericht des Financial Stability Oversight Council Anfang dieses Monats, der auf eine Zusammenarbeit zwischen den Behörden drängt.

Es scheint jedoch auf taube Ohren gestoßen zu sein.

Bemerkenswerter Fortschritt

Himes kommentiert über die seiner Meinung nach bemerkenswerten Fortschritte in den letzten Jahren.

„Wenn Sie vor vier Jahren in den Hallen des Kongresses Bitcoin, Krypto und DeFi gesagt hätten, hätte niemand gewusst, wovon Sie sprachen. Die Fortschritte, die im Kongress erzielt wurden, sind ziemlich bemerkenswert.“

Politiker und Banker haben Krypto jedoch nur deshalb Aufmerksamkeit geschenkt, weil die Märkte in den letzten vier Jahren um rund 400 % gestiegen sind, und dabei ist der Höhepunkt im November nicht berücksichtigt.

Himes, der im House Financial Services Committee sitzt, hat Monate damit verbracht, mit Kollegen ein Stablecoin-Gesetz zu entwerfen; Es gibt jedoch immer noch tiefe Meinungsverschiedenheiten darüber, wie sie reguliert werden sollten.

Der Kongress müsse sich ernsthaft mit der „Aktualisierung von Gesetzen befassen, die es den Regulierungsbehörden ermöglichen, ihre Arbeit zu erledigen“, argumentierte er. „Wenn die Regulierungsbehörden weiterhin das tun, was sie jetzt tun, nämlich eine Art Extrapolation oder analoge Regulierung, eröffnet dies die Herausforderungen des Gerichts“, sagte er, möglicherweise in Bezug auf den anhaltenden Kampf zwischen Ripple und die SEK über das getrübte Thema Wertpapierverkäufe.

Siehe auch  Infrastrukturgesetz wird die Abwertung des USD und die Absicherung von Bitcoin beschleunigen (Stellungnahme)

Lummis-Gillibrand Bill gewinnt an Fahrt

Laut Himes, der vorgeschlagene Rechnung zur Krypto- und Stablecoin-Regulierung, die von den Senatoren Kirsten Gillibrand und Cynthia Lummis vorgelegt wurde, „kommt in Schwung“.

Dies wäre eine gute Sache für die Kryptoindustrie, da sie eher auf die Aufsicht der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) als auf die Securities and Exchange Commission (SEC) drängt. Nach diesem Gesetzentwurf werden Krypto-Assets eher als Rohstoffe betrachtet und nicht als Wertpapiere, die viel haben strengere Vorschriften.

So oder so passiert in der US-Politik so schnell nichts, da Lummis damit rechnet, dass der Gesetzentwurf erst in sechs Monaten auf dem Schreibtisch des Präsidenten landet.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.