Krypto News

US-Präsident Joe Biden wählt den derzeitigen Fed-Vorsitzenden Jerome Powell für die zweite Amtszeit

                                                            US-Präsident Joe Biden hat Jerome Powell offiziell zum Vorsitzenden der Federal Reserve ernannt, mit Konkurrent Dr. Lael Brainard zum Vizepräsidenten.  Damit bleibt Powell für weitere 4 Jahre im Amt, sodass seine Agenda zur Bekämpfung der Inflation auf die Probe gestellt werden kann.

Vier weitere Jahre für Jerome Powell

Biden hat heute in einer Erklärung des Weißen Hauses seine Nominierungen bekannt gegeben. Zur Begründung seiner Entscheidung schreibt er die sinkende Arbeitslosigkeit der US-Wirtschaft und die relativ schnelle Erholung Powells „entscheidendes Handeln“ zu.

„Vorsitzender Powell hat in einer beispiellos schwierigen Zeit, einschließlich des größten wirtschaftlichen Abschwungs in der neueren Geschichte und Angriffen auf die Unabhängigkeit der Federal Reserve, eine stetige Führung übernommen“, heißt es in der Erklärung.

Der Präsident würdigte auch Powells und Brainards „gemeinsame Überzeugung“, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen des Klimawandels angegangen werden sollten. Während die traditionellen Mandate der Fed darin bestehen, eine niedrige Arbeitslosigkeit und eine niedrige Inflation aufrechtzuerhalten, sagte er, dass die beiden ihre Ziele „neu ausgerichtet“ hätten.

Powell übernahm im Februar 2018 die Position des Fed-Vorsitzenden. Brainard wurde 2014 Mitglied des Vorstands, nachdem er als Staatssekretär im US-Finanzministerium tätig war.

Im Zuge der Pandemie und der weltweiten Sperrungen hat Powells Reaktion beispiellose staatliche Anreize zur Abfederung der US-Wirtschaft hervorgerufen. So wurden unter seiner Führung in den letzten 12 Monaten 40 % der derzeit im Umlauf befindlichen US-Dollar gedruckt. Viele spekulieren, dass dies weitgehend zur steigenden Inflation im Land beigetragen hat, die letzten Monat ein 30-Jahres-Hoch erreichte.

Powell hat seitdem Pläne angekündigt, sein monatliches Anleihenkaufprogramm in Höhe von 120 Milliarden US-Dollar zu reduzieren, um mit den steigenden Preisen umzugehen.
Jerome Powell. Barrons

Powell auf Bitcoin

Im vergangenen Monat bestätigte Powell, dass er nicht die Absicht hat, Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, zu verbieten. Er teilte jedoch die Überzeugung des SEC-Vorsitzenden Gary Gensler, dass Stablecoins einer Regulierung bedürfen.

Anfang dieses Jahres erkannte der Vorsitzende Bitcoin als möglichen Ersatz für Gold, nicht aber für den US-Dollar. Er nennt sie „spekulativ“ und eine „fehlgeschlagene Währung“, da sie angeblich nicht als Wertaufbewahrungsmittel oder Tauschmittel dienen kann.

Bitcoiner sind jedoch anderer Meinung. Tatsächlich schlug Senatorin Cynthia Lummis kürzlich vor, Bitcoin zur „Stabilisierung“ des ansonsten instabilen US-Dollars zu verwenden, der ihrer Meinung nach unter Powells Führung in einem „Tailspin“ war. Unterdessen forderte Anthony Pompliano – ein Bitcoin-Youtuber, der regelmäßig über Inflation berichtet – seinen Anhängern auf, sich nach Powells Renominierung „anzuschnallen“.

                                      .
Unsere offiziellen Kanäle. Alle News in Echtzeit sofort auf deinem Smartphone.
Google News   Telegram Gruppe (Neu)   Facebook Gruppe   Twitter Kanal   Reddit Forum   

NEU! Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.



Lass Deine Kryptos für dich arbeiten. Wir zeigen, wie es geht.
Passives Einkommen mit Kryptowährungen.

Kommentar verfassen (wird nach Freigabe veröffentlicht)

Related Articles

Back to top button
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Dismiss
Allow Notifications