Krypto News

USA und Großbritannien unterzeichnen wegweisendes Abkommen zur Prüfung der Sicherheit von KI

Gemeinsames Abkommen zwischen den USA und Großbritannien zur Evaluierung von KI-Risiken

Die USA und Großbritannien haben ein wegweisendes Abkommen über künstliche Intelligenz unterzeichnet, das sie zu den ersten Ländern macht, die offiziell bei der Prüfung und Bewertung der Risiken neuer KI-Modelle zusammenarbeiten. Die Unterzeichnung fand in Washington D.C. statt und wurde von der britischen Wissenschaftsministerin Michelle Donelan und der US-Handelsministerin Gina Raimondo durchgeführt.

Bilaterale Vereinbarung zur KI-Sicherheit

Das Abkommen zwischen den USA und Großbritannien ist weltweit die erste bilaterale Vereinbarung zur KI-Sicherheit. Angesichts der zunehmenden Notwendigkeit einer stärkeren Regulierung von Technologien, insbesondere im Hinblick auf Cyberangriffe und potenzielle biologische Bedrohungen, ist diese Zusammenarbeit von großer Bedeutung. Michelle Donelan betonte die Wichtigkeit des schnellen Handelns, da bahnbrechende neue KI-Modelle auf den Markt kommen, deren volles Potenzial noch nicht absehbar ist.

Austausch von Fachwissen und Evaluierung von KI-Modellen

Das Abkommen ermöglicht es dem neu gegründeten AI Safety Institute (AISI) des Vereinigten Königreichs und seinem US-Äquivalent, Fachwissen auszutauschen und gemeinsam an der Evaluierung privater KI-Modelle zu arbeiten. Unternehmen wie OpenAI und Google sind unter den Entwicklern, deren Modelle von den Instituten unabhängig bewertet werden.

Partnerschaft und Zukunftsausblick

Die Partnerschaft zwischen den USA und Großbritannien im Bereich der KI-Sicherheit spiegelt die enge Zusammenarbeit zwischen dem Government Communications Headquarters (GCHQ) des Vereinigten Königreichs und der US-amerikanischen National Security Agency wider. Michelle Donelan betonte die Vorreiterrolle, die beide Länder in Bezug auf KI-Sicherheit einnehmen.

Verschiedene Regulierungsansätze

Die Position des Vereinigten Königreichs zur Regulierung von KI steht im Gegensatz zu anderen Regionen wie der EU, den USA und China, die unterschiedliche Ansätze bei der Regulierung verfolgen. Die Zusammenarbeit von AISI und US-Äquivalent wird dazu beitragen, ein besseres Verständnis für KI-Systeme zu entwickeln, fundierte Bewertungen durchzuführen und strengere Leitlinien zu erarbeiten.

Siehe auch  OkayCoin revolutioniert Ethereum-Staking: Neue Möglichkeiten für breite Investorenbasis

Zukunftsausblick und Zusammenarbeit

Die Testforschung des britisch unterstützten AISI konzentriert sich auf Risiken im Zusammenhang mit dem Missbrauch von KI-Technologie, insbesondere im Bereich der Cybersicherheit. Die Zusammenarbeit zwischen den USA und Großbritannien zielt darauf ab, gemeinsame Herausforderungen zu bewältigen und die Computerinfrastruktur für KI weiter zu entwickeln, um einen gemeinsamen Nutzen für die Öffentlichkeit zu erzielen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.