BitcoinKrypto News

Warren Buffetts Berkshire warnt vor einer Krypto-Website, die ihren Namen verwendet

(Reuters) – Berkshire Hathaway Inc, geführt vom Milliardär Warren Buffett, warnte am Freitag Investoren, dass es keine Verbindung zu einer angeblichen Kryptowährungs-Brokerage-Website hat, die den Namen Berkshire Hathaway verwendet.

Die Website beschreibt ihren Betreiber als einen in Texas ansässigen Broker, der 2020 gegründet wurde, um Investoren „die Möglichkeit zu geben, ein vollständig passives Einkommen aus Investitionen in das Mining von Kryptowährungen zu erzielen“.

Es enthält angebliche Kundenreferenzen und besagt, dass der Broker in den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich, Zypern und Südafrika reguliert ist und falsche Namen für zwei Regulierungsbehörden verwendet. Das E-Mail-Format unterscheidet sich von dem von Buffetts Unternehmen.

Buffett ist seit langem skeptisch gegenüber Kryptowährungen und nannte Bitcoin 2018 „Rattengift im Quadrat“.

In einer Erklärung sagte Buffetts Unternehmen, es habe am Freitagnachmittag von der Website berkshirehathawaytx.com erfahren.

„Das Unternehmen, das diese Webadresse hat, hat keine Verbindung zu Berkshire Hathaway Inc oder seinem Vorsitzenden und CEO, Warren E. Buffett“, sagte Berkshire.

Der Betreiber der Website reagierte nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren.

Buffett leitet Berkshire Hathaway Inc seit 1965.

Das in Omaha, Nebraska, ansässige Konglomerat besitzt mehrere Dutzend Unternehmen, darunter die BNSF-Eisenbahn und den Autoversicherer Geico, und besaß am 30. September Aktien im Wert von mehr als 306 Milliarden US-Dollar.

Kryptowährung wurde kürzlich erneut unter die Lupe genommen. Diese Woche verklagten US-Kryptoinvestoren den FTX-Gründer Sam Bankman-Fried und mehrere Prominente, die für seinen Austausch geworben hatten, darunter den NFL-Quarterback Tom Brady und den Komiker Larry David, und behaupteten, sie hätten betrügerische Praktiken angewandt, um ertragsstarke FTX-Währungskonten zu verkaufen. FTX meldete Konkurs an und wird von den US-Behörden untersucht, nachdem berichtet wurde, dass Kundenvermögen in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar von FTX auf das Handelsunternehmen Alameda Research von Bankman-Fried verlagert wurden.

Siehe auch  BinanceUS macht Algorithmus-Bug für den 87%igen Bitcoin-Flash-Absturz verantwortlich

(Berichterstattung von Jonathan Stempel in New York; Redaktion von David Gregorio)

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.