Bitcoin NewsFontKrypto NewsStrong

Warum Bitcoin-Langzeitinhaber das Interesse an BTC zu verlieren scheinen

Die aktuellen Marktbedingungen verhindern bullische Marktbewegungen sogar für Bitcoin, das wohl der König der Kryptowährungen ist. Kürzlich hat ein Kryptoanalytiker genannt nein veröffentlicht ein Analyse zeigt, dass langfristige Bitcoin-Positionen liquidiert werden.

Während sich dies entwickelt, haben Experten auf dem Kryptowährungsmarkt davor gewarnt, dass die Bemühungen der US-Notenbank, die Inflation durch eine Straffung der Geldpolitik einzudämmen, wahrscheinlich nicht in absehbarer Zeit nachlassen werden und somit das Potenzial haben, sich auf den BTC-Preis auszuwirken.

Aufwärmen für den Krypto-Winter

Nino verwendete den Indikator Long Term Output Profit Ratio. Dies misst, ob langfristige Inhaber, die ihre Bestände verkauft haben, Gewinne mitnehmen.

Zum jetzigen Zeitpunkt wird Bitcoin bei 16.855 $ gehandelt, was einem Rückgang von 1,9 % in den letzten sieben Tagen entspricht, wie Daten von Coingecko zeigen.

Nino stellte fest, dass die Bitcoin-Werte nach den Ankündigungen von CPI und FOMC erheblichen Schwankungen ausgesetzt waren.

Kurz nachdem dies geschah, schoss der LTOPR in die Höhe. Viele langfristige Bitcoin-Inhaber haben ihre Bestände möglicherweise zu diesem Zeitpunkt ausgezahlt.

Jedoch, glassnodealerts hat kürzlich getwittert, dass die Inhaber von 1 Bitcoin auf ein neues Allzeithoch von 973.148 gestiegen sind.

Wenn Long-Positionen von langfristigen Investoren liquidiert werden, werden neue Investoren den neu verteilten Token zu einem niedrigeren Preis erwerben.

📈 #Bitcoin $BTC Anzahl der Adressen mit 1+ Coins hat gerade einen ATH von 973.148 erreicht

Metrik anzeigen: pic.twitter.com/FydDXwa8o9

– Glassnode-Warnungen (@glassnodealerts) 18. Dezember 2022

Kleinanleger sind nicht die einzigen, die sich an dem Spaß beteiligen. Wal Interesse scheint Zunahme auch, da Adressen mit mehr als 100 BTC auf 16.120 gestiegen sind, was ein Jahreshoch ist.

BTC-Adressen mit 100 oder mehr Coins erreichen ein Jahreshoch. Quelle: Glassnode

Diese Anstiege zeigen, dass, obwohl die allgemeine Stimmung sehr pessimistisch ist, die Anleger weiterhin hoffnungsvoll für Bitcoin und Krypto im Allgemeinen sind.

Weitere Entwicklungen, sowohl umstritten als auch nicht

BTC stieg in den letzten 24 Stunden um 0,4 % auf seinen aktuellen Preis von 16.855 $. Dies könnte aber in den nächsten Tagen oder Monaten so zunehmen Russland sucht auf dem Kryptowährungsmarkt, um Sanktionen zu umgehen.

Laut einem Bericht von Newsweek erwägt Russland die Verwendung von Kryptowährung, da die kriegsmüde Nation versucht, ihre Kassen angesichts der strengen westlichen Sanktionen aufzufüllen, die als Reaktion auf den Krieg von Präsident Wladimir Putin in der Ukraine verhängt wurden.

Siehe auch  ccBTC: Verbesserte Liquidität für Bitcoin im CKB-Ökosystem

Die Krypto-Gesamtmarktkapitalisierung liegt heute mit 771 Milliarden US-Dollar immer noch unter der 800-Milliarden-Dollar-Marke | Diagramm: TradingView.com

Langfristige Investoren

Dies könnte jedoch auch eine Bedrohung für BTC darstellen, die in dem sanktionierten Land in Umlauf gebracht wird, aber mit keine aktuelle Gesetzgebung In der westlichen Welt in Bezug auf Kryptowährungen können wir möglicherweise einen Preisanstieg sehen, sobald Russland sein neues Gesetz tatsächlich umsetzt.

Derzeit versucht BTC, über sein Fib-Niveau von 50 % wieder Boden zu gewinnen, während es bei 16.452 $ unterstützt wird. Ein Preis nahe über dem 50%-Fib-Niveau würde eine positive Anlegerstimmung sichern.

In der Zwischenzeit, CoinGlass Die Daten zeigen auch, dass Anleger, die BTC gekauft haben, langfristig dabei sind, da die Anzahl der Long-Positionen die Short-Positionen übersteigt.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.