Bitcoin NewsDataKrypto NewsLink

Warum Bitcoin laut DBS Bank immer noch eine großartige Gelegenheit ist

Das singapurische Finanzdienstleistungsunternehmen DBS Bank ist der Ansicht, dass Bitcoin trotz der Bedenken hinsichtlich der hohen Volatilität auf dem Kryptomarkt eine beispiellose Gelegenheit bleibt.

Während eines kürzlichen Medienbriefings hat DBS angegeben dass die Fähigkeit von Bitcoin, kontinuierliche Transaktionen zu verarbeiten, ohne dass eine zentrale Gegenpartei für das Clearing benötigt wird, es zu einer beispiellosen Gelegenheit in der Geschichte macht.

DBS Exec: Bitcoin wird von seinem Nutzen angetrieben

Der Anlagestratege und Senior Vice President (SVP) der Bank, Daryl Ho, stellte fest, dass Bitcoin eher von seiner Nützlichkeit angetrieben wird, die den Werttransfer durch Dezentralisierung ermöglicht und somit die Notwendigkeit zentraler Parteien beseitigt.

„Die meisten Methoden, mit denen Sie mit Vermögenswerten handeln, erfordern eine zentrale Clearing-Partei, um den Handel zu verifizieren. Es ist also immer noch eine Gelegenheit, die Fiat-Geld nicht kaufen kann, weil Fiat-Währungssysteme immer noch von Zentralbanken regiert werden“, sagte er.

Der Anlagestratege erläuterte weiter mit einer Illustration von Personen, die im Februar bestimmte rationierte Vermögenswerte in ihrem Besitz hatten, diese aber nicht nach Belieben liquidieren konnten, weil die Börsen irgendwann geschlossen waren. Im Gegensatz dazu ist der Bitcoin-Markt rund um die Uhr geöffnet und würde es ihnen ermöglichen, jederzeit Bargeld und Liquidität zu beschaffen.

Ho bemerkte auch, dass die Volatilität von Bitcoin seine Einzigartigkeit und seine Vorteile nicht beeinträchtigt

„Ich denke, Bitcoin ist immer noch einzigartig, egal ob sich der Preis ändert oder nicht. Wenn wir nur auf Preisbasis schauen, werden Sie viel Volatilität sehen und das sagt Ihnen nicht viel darüber aus, welche Vorteile es tatsächlich bringt“, fügte er hinzu.

Siehe auch  DAOLaunch IDO Set vom 17. bis 18. November auf BSC Station und Trustpad

DBS verzeichnet trotz Abwärtstrends ein hohes BTC-Handelsvolumen

Trotz der aktuellen Abwärtstrends auf dem Kryptomarkt hat DBS ein Wachstum seiner kryptobezogenen Aktivitäten erlebt.

Im Juni hat der Digital Asset Arm der Bank DBS Digital Exchange (DDEx), verzeichnet ein deutlicher Anstieg des Bitcoin-Handelsvolumens trotz des Marktcrashs und des Zusammenbruchs von Terra-Luna im April bzw. Mai.

Der Austausch ergab, dass es institutionelle Kunden waren nicht besorgt über den Absturz; Stattdessen waren sie damit beschäftigt, Bitcoin zu günstigeren Preisen zu kaufen. Laut DDEx das BTC-Handelsvolumen verzeichnet im Juni war viermal höher als im April.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.