Bitcoin NewsEthereum NewsFearKrypto NewsRipple (XRP) NewsTetherXrp

Warum ist der Bitcoin-Preis heute gesunken?

Heute hat der Bitcoin-Preis einen weiteren Absturz erlebt und ist auf den niedrigsten Stand seit dem 21. Juni gefallen. Bei Bitfinex fiel der BTC-Preis auf 28.641 US-Dollar, während Coinbase, die größte Krypto-Börse Amerikas, einen noch drastischeren Rückgang auf 28.478 US-Dollar meldete. Obwohl sich der Preis leicht erholt hat und knapp unter 29.000 US-Dollar lag (-1,4 % in den letzten 24 Stunden), wirft der Abwärtstrend Fragen auf.

Ein renommierter On-Chain-Analyst, James V. Straten, hat kürzlich getwittert, dass der Bitcoin-Preis unter 29.000 US-Dollar fällt, da das offene Interesse steigt und gleichzeitig die Finanzierungsraten sinken. Dies ist das Ergebnis der größten Long-Liquidation seit dem 24. Juli. Die Preisentwicklung von Bitcoin lässt sich vor allem auf diese Liquidationen zurückführen. Laut den Daten von Coinglass wurden BTC-Longpositionen im Wert von 23,6 Millionen US-Dollar liquidiert, eine relativ kleine, aber bedeutende Menge angesichts der Marktlage.

In einem illiquiden Markt können bereits kleinere Aufträge den Markt erheblich beeinflussen. Daten von Kaiko zeigen, dass BTC und ETH in diesem Jahr einen Rückgang der realisierten 90-Tage-Volatilität verzeichnet haben und sich die Volatilität derzeit auf dem Tiefststand seit zwei Jahren befindet.

Die Daten von Kaiko zeigen auch, dass die Korrelation von Bitcoin mit dem S&P 500 im Juli weiter zurückgegangen ist und nur noch 3 % beträgt. Das letzte Mal, dass dieser Tiefststand erreicht wurde, war im August 2021. Dies deutet darauf hin, dass der Einfluss des traditionellen Finanzmarkts auf den Bitcoin-Preis nachlässt, was derzeit dringend benötigt wird.

Ein Analyst namens @52Skew wies darauf hin, dass BTC-Spot-CVDs und Delta-Retrospektiven auf einen Abwärtstrend hindeuteten. Es gab deutliche Anzeichen für Spotangebot und Verkäufer, insbesondere auf Coinbase. Die aggregierten Spot CVDs deuteten vor dem Ausverkauf auf ein starkes Angebot hin.

Siehe auch  Bitcoin und Ethereum Technische Analyse: BTC, ETH setzen ihren Rückgang am Samstag fort, während die Märkte auf den neuesten NFP-Bericht reagieren - Marktupdates

Ein renommierter Händler mit dem Namen @exitpumpBTC wies auf Twitter darauf hin, dass jemand mit einer 400-BTC-Kaufwand bei 28.900 $ im Binance-Spot-Orderbuch sitzt. Sein Leerverkauf ist vollständig geschlossen. Diese Kaufwand könnte den Bitcoin-Preis auf dem aktuellen Niveau etwas stützen.

Die Stimmung am Bitcoin-Markt, die durch den Fear & Greed Index dargestellt wird, liegt derzeit bei 50 – neutral. Allerdings ist die Stimmung auf dem Bitcoin- und Kryptomarkt verhalten, obwohl BTC seit Jahresbeginn um 76 % gestiegen ist. Die nachlassende Dynamik scheint auf den aktuellen "Sommerschlaf" des Bitcoin- und Kryptomarktes zurückzuführen zu sein. Die bullischen Nachrichten scheinen bereits eingepreist zu sein und die Volumina an den Börsen gehen zurück.

Interessanterweise bleibt das private und institutionelle Interesse trotz einiger wichtiger bullischer Entwicklungen für den breiteren Kryptomarkt, wie z.B. Blackrocks Antrag auf einen Spot-ETF und der Sieg für XRP und Ripple, gering. Dies spiegelt sich in der geringen Liquidität und Volatilität des Marktes wider.

Der Kryptoraum wurde in letzter Zeit von einer Reihe von Ereignissen erschüttert. Vom Aufstieg von Meme-Coins, die Liquidität aufsaugen, bis hin zu Scam-Tokens scheint der Markt im Chaos versunken zu sein. Inmitten all dessen sorgen drohende Ereignisse wie der Curve (CRV)-Hack und die Befürchtung einer möglichen Aktion des Justizministeriums gegen Binance und Tether weiterhin für Besorgnis auf dem Markt. In dieser unsicheren Situation gibt es keine neuen Investoren, die den Markt nach oben katapultieren könnten.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde BTC bei 28.990 $ gehandelt.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.