Krypto News

Wie wird sich Joe Bidens Executive Order on Crypto Regulations aufgrund des Russland-Ukraine-Krieges ändern?

                                                            Nach einer kurzen Verzögerung durch den Krieg zwischen Russland und der Ukraine wird US-Präsident Joe Biden voraussichtlich diese Woche die Exekutivverordnung über die Vorschriften für Kryptowährungen unterzeichnen.  Darin sagten Quellen, Biden werde mit anderen Verbündeten zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass sie alle auf derselben Seite seien.

Die Verzögerung der Executive Order

CryptoPotato berichtete am 20. Februar über die Vorfreude auf Bidens neueste Exekutivverordnung, die die Vorschriften im Bereich der Kryptowährung betraf. Es sollte in der folgenden Woche stattfinden, aber die Pläne änderten sich, als die Russische Föderation eine „militärische Spezialoperation“ gegen die Ukraine startete.

Anstatt sich direkt in den Konflikt einzumischen, entschieden sich die USA und ihre westlichen Verbündeten für einen anderen Ansatz und führten unzählige Sanktionen gegen Russland, seinen Präsidenten, Oligarchen und alle dazwischen ein.

Inmitten dieser Maßnahmen kam die Rolle von Kryptowährungen hinzu. Einerseits behaupteten Berichte, dass Russen (und Ukrainer) sich digitalen Vermögenswerten zuwandten, während ihre nationalen Währungen fielen, als das Handelsvolumen in die Höhe schoss. Andererseits äußerten globale Wachhunde Bedenken, dass russische Oligarchen die Anlageklasse einsetzen könnten, um die Sanktionen zu umgehen.

Das scheint zwar höchst unwahrscheinlich, zumindest laut Coinbase-CEO Brian Armstrong und Ripple CEO Brad Garlinghouse, Biden, verschob die Unterzeichnung der Krypto-Executive Order bis auf weiteres.

Bidens Executive Crypto Order diese Woche?

Abgesehen von der oben erwähnten Beteiligung spielten Kryptowährungen eine weitere Rolle im anhaltenden Krieg zwischen Russland und der Ukraine, da die Spenden für digitale Vermögenswerte Tage nach der Invasion in die Höhe schossen. Dies schien das erste Mal zu sein, dass Regierungsbeamte um Kryptobeiträge baten.

Siehe auch  Uniswap Governance stimmt einstimmig für Belohnung von UNI-Haltern mit Gebühreneinnahmen zu.

Angesichts der wachsenden Rolle digitaler Assets tauchten neue Berichte auf, die besagen, dass Bidens Executive Order für die Assetklasse diese Woche ergehen wird. Unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Quellen berichtete Reuters, dass der POTUS voraussichtlich eine „weitreichende Aufsicht über den Kryptowährungsmarkt – einschließlich einer Durchführungsverordnung – vorschlagen wird, um der wachsenden Bedrohung durch Ransomware und andere Cyberkriminalität zu begegnen“.

Angesichts der Ereignisse und Besorgnis über Russlands Beteiligung an Krypto will Biden auch die Aktionen seines Landes mit seinen Verbündeten in der NATO koordinieren, behaupteten die Quellen.

Darüber hinaus sagten sie, er werde auch das Finanzministerium, das Justizministerium und andere Regierungsbehörden anweisen, ein mögliches Szenario zu skizzieren, wie die Nation eine digitale Zentralbankwährung einführen könnte. Die USA haben sich schon eine Weile mit dieser Idee beschäftigt, müssen aber noch einen entscheidenden Schritt machen, während andere Länder wie China weit voraus sind.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.