Bitcoin NewsKrypto News

Zuversichtliche Krypto-Wale hinter der Explosion von Bitcoin (BTC), laut Analyst Nicholas Merten

Ein beliebter Kryptoanalyst identifiziert große Akteure in der Kryptowelt als wahrscheinlich verantwortlich für den jüngsten Aufwärtstrend des Marktes.
In einer neuen Strategiesitzung erzählt Nicholas Merten seinen 514.000 YouTube-Abonnenten, dass Wale und andere institutionelle Investoren, die ihre Bitcoin trotz makroökonomischer und geopolitischer Unsicherheit nicht verkaufen, der Katalysator für den plötzlichen Preisanstieg von BTC sind.

Der Analytiker sagt,

„In den letzten paar Monaten gab es so viele Ängste im Makroumfeld. Die Federal Reserve erhöht die Zinssätze und leitet eine quantitative Straffung ein, um die Inflation einzudämmen. Der Krieg zwischen der Ukraine und Russland. Möglicherweise eine weitere Covid-Welle.

All diese verschiedenen Themen, die all diese Leute pessimistisch machten, ließen die Leute denken, dass die Wale, die großen Investoren, die Institutionen ihre Positionen verkaufen würden.

Im Gegenteil, wir haben keine großen Wale beim Dumping gesehen. Tatsächlich haben wir gesehen, dass Akkumulatoren weiterhin entweder mehr kaufen oder halten. Das wird hier durch die 1-Jahres-HODL-Welle bewiesen.“

Die 1-Jahres-HODL-Wellenmetrik verfolgt Bitcoin, das seit über einem Jahr inaktiv ist.
Nicholas Merten/YouTube & LookIntoBitcoin.com
Der Data Dash-Moderator erklärt weiter, dass die Wale in den letzten sechs Monaten ihre Krypto-Taschen geladen haben, während kurzfristige und gehebelte Händler die Preisbewegungen nach oben und unten verursacht haben.

„Wir haben in dieser Zeit einen Anstieg von fast 10 % gegenüber September und Oktober verzeichnet [of 2021] den ganzen Weg dorthin, wo wir Ende März hier sind.

Es war nichts als ein paar Monate, in denen die Wale mehr kauften und ihre Positionen hielten.

All die Volatilität, die wir auf dem Markt gesehen haben, ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass kurzfristige Trader und gehebelte Trader in beide Richtungen liquidiert werden.“

Merten schließt seine Analyse ab, indem er seine seit langem vertretene Meinung bekräftigt, dass sich BTC trotz des 50-prozentigen Rückgangs von Bitcoin von einem Allzeithoch über 69.000 $ im November nicht in einer Baisse befindet.

Siehe auch  Shiba Inu steigt um 30% nach Coinbase-Listung, während Chiliz steigt

„Diese Trends werden von Angebotsengpässen angetrieben. Wenn wir diese höheren Preistiefs sehen, wie wir sie in den letzten, anderthalb Jahren gesehen haben, ist das ein Zeichen dafür, dass der Trend nicht tot ist und dass dies kein Bärenmarkt ist. Schlicht und einfach.

Wenn wir uns das noch einmal anschauen [1-year HODL] Modell, es hat eine Menge historischer Relevanz. Aber es ist auch wichtig zu bedenken, dass es viele andere Mittel gibt, um diese Art des Lesens von Angebot und Nachfrage zu messen. Es ist nur ein Maßstab.“

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels ist Bitcoin um 5,91 % gestiegen und wird für 47.497 $ gehandelt. Es ist auch um 16,2 % höher als vor einer Woche, als es bei 40.842 $ lag.

BTC lag zuletzt Anfang Januar über dem Niveau von 47.000 $, bevor es am 24. Januar auf unter 33.000 $ fiel.

ich
Überprüfen Sie die Preisaktion

Mehr Bitcoin News finden Sie hier

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.