Ampleforth (AMPL)

Was ist Ampleforth? (AMPL)

Ampleforth ist eine auf Ethereum laufende Software, die versucht, ein Netzwerk von Benutzern zu motivieren, ein Krypto-Asset mit einem Wert in Höhe des US-Dollars zu unterhalten . 

Eine Art von Kryptowährung, die als Stablecoin bekannt ist. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie diese Krypto-Assets eine Preisparität mit anderen Assets erreichen. DAI zum Beispiel wird durch Körbe von Vermögenswerten gedeckt, die im Maker-Protokoll gesperrt sind , während USDT durch Dollareinlagen bei einer traditionellen Depotbank gedeckt ist.

Ampleforth unterscheidet sich jedoch von anderen Stablecoins in seiner Methode zur Aufrechterhaltung der Preisstabilität. 

Anstatt sich auf Einlagen zu verlassen oder Schulden auszugeben und einzulösen, passt die Software das Angebot ihrer AMPL-Kryptowährung alle 24 Stunden in einem Prozess namens „Rebasing“ programmgesteuert an.

Wenn die Nachfrage nach AMPL-Token hoch ist und jeder AMPL-Token 1 USD überschreitet, wird das Angebot steigen. Bei geringer Nachfrage sinkt das Angebot.

Auf diese Weise ist AMPL ein Beispiel für eine Kryptowährung, die elastisch und nicht verwässernd ist, was bedeutet, dass sich das Angebot ändern kann, die Benutzer jedoch bei einer Änderung des Angebots den gleichen Anteil am Gesamtangebot behalten. 

Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie 1% aller AMPL-Token vor einem Rebasing-Ereignis halten, nach der Rebasing immer noch den gleichen Prozentsatz an Coins halten würden.

Wer hat Ampleforth erschaffen?

Ampleforth, ursprünglich Fragments genannt, wurde 2018 von den Unternehmern Evan Kuo und Brandon Iles mitgegründet.

Ampleforth war als eine Möglichkeit gedacht, Krypto-Assets an Gig-Economy-Arbeiter auszugeben, wie beispielsweise Personen, die für Pythagoras Pizza, Kuos ursprüngliches Unternehmen, liefern könnten. 

Das Projekt brachte 4,75 Millionen US-Dollar von Investoren ein, darunter Coinbase-Gründer Brian Armstrong und die bekannten Risikounternehmen True Ventures und Pantera Capital.

Wie funktioniert Ampleforth?

Ampleforth betreibt einen Stablecoin namens AMPL und passt das von der Software verwaltete Angebot an AMPL täglich an, um die Preisparität mit dem US-Dollar aufrechtzuerhalten.

In der Praxis bedeutet dies, dass sich jeder, der AMPL-Token besitzt, jeden Tag um 2:00 UTC das Guthaben in seinen Wallets ändert. Um das AMPL-Angebot richtig einstellen zu können, muss das Protokoll den Preis von AMPL kennen und wissen, ob er vom US-Dollar abgewichen ist.

Als Ergebnis des Designs von AMPL wird das Angebot an Münzen in drei Zuständen existieren:

  • Expansion – Der Preis von AMPL ist höher als 1 USD, und daher müssen neue Token in die AMPL-Wirtschaft eingeführt werden.
  • Kontraktion – Der Preis von AMPLE beträgt weniger als 1 USD, was zur Entfernung von Token führt.
  • Gleichgewicht – Der Preis von 1 AMPL beträgt genau 1 USD.

Die Ampleforth-Software verwendet Chainlink, einen auf Ethereum basierenden Datenanbieter, um Preisdaten bereitzustellen.

Warum hat AMPL einen Wert?

Wie alle Stablecoins beziehen AMPL-Token ihren Wert aus ihrer Fähigkeit, es Händlern zu ermöglichen, ihr Engagement gegenüber der manchmal extremen Volatilität vieler Kryptowährungen auf dem Markt zu reduzieren.

Das AMPL-Team glaubt jedoch, dass die Benutzer letztendlich eine Stablecoin-Option bevorzugen werden, die von Software und nicht von einem zentralen Betreiber betrieben wird. 

Da AMPL immer beliebter wird, argumentiert sein Team, dass sich der Grad der Änderung seines Angebots verringern sollte, was zu längeren Zeiträumen mit konstantem Angebot führt. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.