Bitcoin NewsCardano NewsChainlink NewsEthereum NewsKrypto NewsSolana NewsTrust

565 Millionen US-Dollar liquidiert, da der Bitcoin-Preis sinkt: Was Sie erwartet

Große Verluste auf dem Kryptomarkt

Am vergangenen Tag erlebte der Kryptowährungsmarkt erhebliche Turbulenzen, da der Preis von Bitcoin unter 65.000 US-Dollar fiel, was zu einer weit verbreiteten Liquidation führte. Dieser starke Rückgang vernichtete einen Marktwert von fast 565 Millionen US-Dollar, was Auswirkungen auf Long- und Short-Händler hatte.

Long-Trader verlieren über 400 Millionen US-Dollar

Der Abschwung auf dem Kryptomarkt überraschte bullische Händler und führte allein am letzten Tag zu Verlusten von über 400 Millionen US-Dollar für diese Kohorte. Laut Daten von CoinGlass verzeichneten Preisspekulanten in diesem Zeitraum einen Gesamtverlust von 565 Millionen US-Dollar. Long-Händler erlitten einen Verlust von 438 Millionen US-Dollar, während Short-Händler mit einer Liquidation von 126 Millionen US-Dollar konfrontiert waren.

Bemerkenswert ist, dass Bitcoin-Long-Händler mit einem Verlust von 153 Millionen US-Dollar den größten Rückschlag erlitten haben, gefolgt von Chainlink Enthusiasten mit Verlusten in Höhe von 94 Millionen US-Dollar. Ethereum und die Händler von Solana verloren zusammen auch mehr als 130 Millionen US-Dollar. Von diesen Ereignissen waren über 200.000 Händler betroffen, von denen über 50 % an den Börsen Binance und OKX handelten.

Bitcoin-Preisrückgang und Auswirkungen

Dieser Rückgang ist auf den kurzzeitigen Preisverfall von Bitcoin auf unter 65.000 US-Dollar zurückzuführen, den niedrigsten Stand seit Anfang März. Als führender digitaler Vermögenswert bestimmen die Preisbewegungen von BTC typischerweise die Entwicklung des breiteren Marktes. Folglich mögen die wichtigsten Kryptowährungen Ethereum, AvalancheBNB, Cardano und Chainlink kam es zu erheblichen Preisrückgängen.

Marktanalyse und Prognosen

Inzwischen haben mehrere Krypto-Analysten diesen Rückgang als vorhersehbares Marktverhalten interpretiert. Laut Rekt Capital bleibt der aktuelle Bullenmarkt trotz der Einführung von Spot-Bitcoin-Exchange-Traded-Fonds (ETFs) anfällig für einen Retracement vor der Halbierung. Diese Retracements finden typischerweise 14–28 Tage vor der Bitcoin-Halbierung statt. Beim Vergleich früherer Zyklen stellt der Analyst fest, dass der aktuelle Rückgang von BTC um 11 % innerhalb von 31 Tagen nach der Halbierung früheren Mustern ähnelt, bei denen die Rückschläge im Jahr 2020 bzw. 2016 20 % bzw. 40 % tief waren.

Siehe auch  Bitcoin-Stimmung kühlt ab, Preiserholung bald?

"Bitcoin wird tief genug zurückgehen, um Sie davon zu überzeugen, dass der Bullenmarkt vorbei ist. Und dann wird es seinen Aufwärtstrend fortsetzen", schloss Rekt Capital. Daher warnte der Analyst, dass BTC innerhalb der nächsten drei Tage in die „Gefahrenzone“ geraten würde, und forderte die Händler auf, vorsichtig zu sein.

Haftungsausschluss: In Übereinstimmung mit den Trust Project-Richtlinien verpflichtet sich Krypto news zu einer unvoreingenommenen und transparenten Berichterstattung. Ziel dieses Nachrichtenartikels ist es, genaue und aktuelle Informationen bereitzustellen. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieser Inhalte Entscheidungen treffen. Bitte beachten Sie, dass unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Datenschutzrichtlinien und Haftungsausschlüsse aktualisiert wurden.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.