Krypto News

APENFT und Tpunks gehen eine strategische Partnerschaft mit dem Start des NFT-Avatar-Verkaufs-Events auf der Binance NFT-Plattform ein

8. September 2021 – Singapur, Singapur

APENFT, die führende Stiftung und der führende Fonds zum Sammeln von erstklassigen NFTs, gab eine neue strategische Partnerschaft mit Tpunks, dem ersten NFT-Avatarprojekt im TRON-Ökosystem, bekannt. Im Rahmen dieser Partnerschaft haben die APENFT Foundation und Tpunks am 3. September 2021 offiziell die NFT-Avatar-Verkaufsveranstaltung auf dem BinanceNFT-Marktplatz gestartet.

Zu den auf der Binance NFT-Plattform verkauften Tpunks gehören 28 weibliche Avatare und 22 männliche Avatare – 40 dieser Avatare werden während des Events direkt verkauft. Der niedrigste Preis beträgt 6 BNB und der höchste 28 BNB. Die restlichen 10 sollen über Auktionen mit einem Startpreis von jeweils 2 BNB verkauft werden. Fünfzig Avatare werden innerhalb von 10 Tagen verkauft und fünf werden täglich online sein, von denen einer versteigert wird, während die restlichen vier direkt verkauft werden.

Tpunks wird mit CryptoPunks verglichen und enthält 10.000 einzigartige Avatare, die zufällig von einem Algorithmus geworfen werden. Laut der offiziellen Website sind die Avatare der Alien-, Affen-, Zombie- und Justin-Sun-Serie am seltensten, während der Rest hauptsächlich männliche und weibliche Avatare im Punk-Stil sind. Am 31. August 2021 kaufte Justin Sun, der Gründer von TRON, den Justin Sun-Avatar Nummer 3442 für 10,5 Millionen US-Dollar und war damit der teuerste Tpunk, der jemals verkauft wurde. Dies wurde zuvor von einem Alien-Kopfporträt von CryptoPunks gehalten, das für einen Rekordpreis von 7,58 Millionen US-Dollar verkauft wurde.

In den letzten Monaten ist der NFT-Markt nach einer kurzen Abkühlungsphase wieder heiß geworden. Darunter läuteten avatarähnliche NFT-Projekte einen Höhepunkt ein. Laut öffentlichen Daten haben sich Avatar-NFT-Projekte zu den drei größten Marktanteilsakteuren auf dem NFT-Markt für digitale Kunst entwickelt.

Siehe auch  Kryptowährungshandel in einer lizenzierten Umgebung

Im zweiten Quartal 2021 generierten Avatar-NFT-Projekte Sekundärumsätze in Höhe von fast 350 Millionen US-Dollar, eine Steigerung von 40 % gegenüber dem ersten Quartal. Da immer mehr Menschen digitale Avatare kaufen und auf sozialen Plattformen ersetzen, sind NFT-Avatare nach und nach zu einem neuen Statussymbol geworden. Seit Anfang dieses Jahres haben Avatar-Projekte mehr als 1 Milliarde US-Dollar Umsatz generiert.

Unter ihnen dominiert das frühe NFT-Avatarprojekt Crytopunks den Markt. Öffentliche Daten zeigen, dass der Umsatz von CryptoPunks bis jetzt 900 Millionen US-Dollar überschritten hat und der höchste Preis eines einzelnen Avatars 7,58 Millionen US-Dollar erreicht hat.

Mondiblo, Gründer von Tpunks, schrieb auf seiner offiziellen Website:

„Um das Hochpreismonopol von Crytopunks zu brechen, haben wir Tpunks auf den Markt gebracht.“

Als Teil des Partnerschaftsplans werden 40% des Einkommens von Tpunks verwendet, um NFT-Token zurückzukaufen und zu verbrennen, um die gemeinsame Entwicklung beider Gemeinden zu fördern. Tpunks ist das erste NFT-Avatarprojekt im TRON-Ökosystem. Nach der strategischen Zusammenarbeit mit der APENFT Foundation werden die beiden Parteien aktiv erforschen und Innovationen entwickeln, um die Avatare von Tpunks vielfältiger und aufregender zu machen und Tpunks den Zugang zu mehr Mainstream-Plattformen zu ermöglichen.

APENFT wird von der weltbekannten öffentlichen Kette Ethereum und der zugrunde liegenden Technologie von TRON in Kombination mit dem weltweit größten verteilten Datenspeichersystem BitTorrent File System (BTFS) unterstützt. APENFT hat die Aufmerksamkeit und Unterstützung des TRON-Gründers Justin Sun und anderer Prominenter der Branche gewonnen und ist Partnerschaften mit führenden Kunstinstitutionen wie Christie's, Sotheby's, NiftyGateway und anderen eingegangen. Mit dem Segen der Ressourcen werden APENFT Foundation und Tpunks das kreative Design und die Verbreitung von NFT-Werken weiter bereichern und verbessern, mehr Boutiquen schaffen und die einflussreichste Marke der Branche werden.

Siehe auch  StarSharks, von Binance unterstütztes Shark Metaverse, startet erstes rundenbasiertes Kartenspiel: StarSharksWarriors

Seit der Einführung von Tpunks hat es die Aufmerksamkeit und Diskussion vieler NFT-Sammler auf sich gezogen. Vor kurzem gewann Justin Sun die Ausschreibung für die seltensten Avatare in Tpunks – Tpunk#3442 – zu einem himmelhohen Preis von 10,5 Millionen US-Dollar und nutzte es als seinen Twitter- und WeChat-Avatar. Obwohl sich Tpunks derzeit noch in der Anfangsphase seiner Einführung befindet, wird die Zusammenarbeit zwischen Tpunks und der APENFT Foundation seine Ressourcen erheblich erweitern und kann zu einer enormen Entwicklung führen.

Über APENFT

APENFT wurde am 29. März 2021 offiziell in Singapur registriert und wird von der zugrunde liegenden Technologie der Ethereum- und TRON-Blockchains unterstützt und vom weltweit größten verteilten Speichersystem BitTorrent File System (BTFS) unterstützt, um die Mission der Registrierung von Weltklasse-Kunstwerken als NFTs zu erfüllen auf der Blockchain. NFT, als einziger Token, der von APENFT ausgegeben wird, ist eine dezentralisierte digitale Währung, die in Übereinstimmung mit dem ERC-20/TRC-20-Protokoll entwickelt wurde und als Proof-of-Stake der Stiftung dient. NFT-Inhaber können abstimmen, Gewinne teilen und an Community-Events teilnehmen.

Kontakt

Anjali George

Die Post APENFT und Tpunks gehen eine strategische Partnerschaft mit dem Start des NFT-Avatar-Verkaufs-Events auf der Binance NFT-Plattform ein erschien zuerst auf Das tägliche Hodl.

.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.