Krypto News

Apple mit neuen App Store-Regeln für Krypto, aber es gibt einen Haken


Laut dem neuesten Update des Unternehmens zu diesem Thema können Apple-Benutzer bestimmte NFT-Funktionen auf ihren Geräten nutzen.

Der Riese aus Cupertino, Kalifornien, möchte jedoch die Kontrolle über den gesamten Prozess behalten.

  • Die neuen Richtlinien, die das Unternehmen am Montag aktualisiert hat, enthalten weitere Informationen darüber, wie es die gesamte Kryptoindustrie sieht, einschließlich Börsen und nicht fungibler Token.
  • Apple kann mit Handelsplätzen zusammenarbeiten, solange sie von den lokalen Aufsichtsbehörden, in denen der App Store tätig ist, lizenziert wurden.
  • Die Situation wird etwas komplizierter, wenn es um In-App-Käufe geht. Sollten Krypto- oder NFT-Plattformen solche Dienste verkaufen wollen, müssen sie alle Anforderungen und Systeme von Apple erfüllen.
  • Dies könnte bedeuten, dass sie nicht in der Lage sind, „Schaltflächen, externe Links oder andere Handlungsaufforderungen einzufügen, die Kunden zu anderen Kaufmechanismen als dem In-Apple-Kauf leiten“.
  • Der Tech-Gigant ist dafür bekannt, dass er eine Gebühr von 30 % auf alle Zahlungen erhebt, die sein System durchlaufen.
  • Die NFT-Community war über dieses Update ziemlich unglücklich, aber auf der anderen Seite könnte die Branche angesichts der Größe und Statur von Apple, das nach Marktkapitalisierung das größte Unternehmen ist, einen massiven Schub erhalten, mit einem bemerkenswerten Unterschied zu seinen Anhängern.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von Yahoo

Siehe auch  Russisch wegen Geldwäsche von Ransomware-Erlösen in Krypto bekennt sich in den USA schuldig –

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.