Krypto News

Asien treibt das Wiederaufleben des Kryptomarktes voran

Hallo und willkommen zur neuesten Ausgabe des Cryptofinance-Newsletters der FT. Falls Sie es noch nicht bemerkt haben: Bitcoin befindet sich diesen Monat in einer leichten Krise. Der Zuwachs von 16 Prozent im Dezember erhöht den Jahresgewinn auf über 160 Prozent und der Preis von 44.000 US-Dollar wurde zuletzt vor 20 Monaten erreicht. Wie Dorothy herausgefunden hat Der Zauberer von OZ, es war alles ein Traum. Die Abstürze, Unternehmenspleiten, Strafanzeigen und Klagen, die sich in dieser Zeit im Zusammenhang mit Kryptowährungen häuften, scheinen plötzlich eine ferne Erinnerung zu sein. Leute wie Sam Bankman-Fried und Changpeng Zhao sind nicht mehr die Top-Chefs, sondern gelten als die alte Garde auf dem Weg nach draußen und werden mit vergangenen Verbrechen und Vergehen in Verbindung gebracht. In der gesamten Branche ist das Vertrauen spürbar. Möchten Sie in einen privaten Bitcoin-Kreditfonds investieren, der von einem von Sam Altman unterstützten Start-up betrieben wird? Wie wäre es mit dem Kauf eines Kryptofonds, der zum Achtfachen seines Basiswerts gehandelt wird? Der Trend wird in Zukunft weitergehen, und zwar in Form eines börsengehandelten Spot-Bitcoin-Fonds in den USA. Ob fälschlicherweise oder nicht, die Erwartung ist, dass es bereits nächsten Monat kommen könnte.

Es gibt einen unangekündigten Aspekt dieser jüngsten Rallye: den Einfluss Asiens. Die Region ist bei der Bekämpfung von Fehlverhalten nicht so energisch vorgegangen wie die USA. Beispielsweise wollen sowohl Südkorea als auch die USA Do Kwon, den Unternehmer hinter dem 40-Milliarden-Dollar-Einbruch des Krypto-Tokens TerraUSD, ausliefern, um sich der Anklage zu stellen. Doch wo Südkorea wegen angeblicher Verstöße gegen Kapitalmarktregeln mit ihm sprechen will, haben die USA ihn wegen acht Straftaten angeklagt, darunter Wertpapier-, Rohstoff- und Überweisungsbetrug.

„Ein Großteil des regulatorischen Durchgreifens, das wir dieses Jahr erlebt haben, fand ausschließlich in den USA statt. Singapur, Japan und Südkorea sind gegenüber Kryptowährungen aufgeschlossener“, sagte Ram Ahluwalia, Geschäftsführer des Anlageberaters Lumida Wealth Management. „Diese Märkte sind spekulativer und Krypto-Teilsektoren wie Gaming sind da draußen viel beliebter“, fügte er hinzu. So sehr, dass die wichtigste staatliche Währung, mit der Menschen gegen Krypto-Token handeln, jetzt der koreanische Won und nicht der US-Dollar ist.

Siehe auch  Do Kwon von Terra teilt seine Gedanken inmitten des Blutbads auf dem Kryptomarkt

Laut CCData macht der Won 41 Prozent des Marktes aus, gegenüber 24 Prozent im September. Im gleichen Zeitraum ist der Marktanteil des US-Dollars von 51 Prozent auf knapp 40 Prozent gesunken.

„Die Tatsache, dass Bitcoin in den asiatischen Stunden den Widerstand durchbrochen hat, ist ein Beweis dafür, wie wichtig Einzelhandelsvolumina in dieser Region, nämlich Südkorea, werden“, sagte Michael Safai, CEO des Handelsunternehmens Dexterity Capital. „Institutionen sorgen für Schlagzeilen, aber der Einzelhandelsfluss ist das Lebenselixier der Kryptomärkte“, fügte er hinzu.

Dieser Wiederaufschwung zeigt sich auch in den Marktanteilen von OKX und Bybit, zwei der beliebtesten Börsen Asiens. Das monatliche Derivatevolumen von OKX stieg im November sprunghaft auf 659 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 429 Milliarden US-Dollar im Oktober. Das Volumen von Bybit liegt auf einem Niveau, das zuletzt im Februar 2022 erreicht wurde. Im vergangenen Monat verzeichnete das Unternehmen ein Kassavolumen von 56 Milliarden US-Dollar, während das Derivatevolumen von 262 Milliarden US-Dollar im Vormonat auf 375 Milliarden US-Dollar anstieg.

„Ein Großteil der spekulativen und Einzelhandelsfeuerkraft von Krypto ist in Asien noch intakt“, sagte Ilan Solot, Co-Leiter für digitale Vermögenswerte bei Marex. Und vor allem gingen ihre Gewinne zu Lasten von Binance. OKX und Bybit starteten das Jahr mit 4 und 1 Prozent und Binance mit 55. Jetzt hat OKX 8, Bybit 6 und Binance nur noch 31 Prozent.

„Die Krypto-Akzeptanz der Wall Street gibt nicht nur Institutionen Auftrieb, sie kann auch den Einzelhandel neu beleben, auch in anderen Teilen der Welt, es ist wie eine positive Rückkopplungsschleife“, fügte Solot hinzu.

Am späten Donnerstag entschied ein US-Richter, dass der ehemalige Binance-Chef Changpeng Zhao bis zu seiner Verurteilung, die im Februar stattfinden soll, in den USA bleiben wird. Kristin Johnson, Kommissarin der US Commodity Futures Trading Commission, sagte, die hohe Strafe in Höhe von 4,3 Milliarden US-Dollar gegen Binance sollte als Warnung für andere dienen. Frankreichs drittgrößte Bank Société Générale hat diese Woche den Handel mit ihrem Stablecoin EUR CoinVertible an der Krypto-Börse Bitstamp gestartet und ist damit die erste große Bank, die ihren eigenen an den Dollar gekoppelten Token an einer Krypto-Börse eingeführt hat.

Siehe auch  US-Bankengigant Morgan Stanley kauft Grayscale-Bitcoin-Trust-Aktien im Wert von über 250.000.000 US-Dollar

Auf dem Krypto-Gipfel der FT am Dienstag sprach ich mit Richard Teng, dem neuen CEO von Binance. Er ist seit etwas mehr als zwei Wochen in dieser Funktion, seit CZ im Rahmen der Einigung mit dem US-Justizministerium zurückgetreten ist, und hat versprochen, dass Binance aus den Fehlern der Vergangenheit lernen wird.

Ein guter Indikator für die Dauerhaftigkeit einer Rallye ist, ob Anleger viel kaufen. Von CCData geteilte Zahlen deuten darauf hin, dass dies tatsächlich der Fall sein könnte. Das durchschnittliche wöchentliche Handelsvolumen von 25 der führenden Anlageprodukte für digitale Vermögenswerte hat in diesem Quartal zweimal die 3-Milliarden-Dollar-Marke erreicht. Auch die Volumina zeigen eine gewisse Konstanz und lagen in vier aufeinanderfolgenden Wochen bequem über 2 Milliarden US-Dollar, was auf eine echte Nachfrage hindeutet.

Wie beurteilen Sie die jüngste Rallye von Bitcoin und die Rolle Asiens auf den Kryptomärkten? Schicken Sie mir wie immer Ihre Gedanken per E-Mail an scott.chipolina@ft.com. FT Cryptofinance wird von Philip Stafford herausgegeben. Bitte senden Sie Ihre Gedanken und Rückmeldungen an cryptofinance@ft.com.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.