Krypto News

Aussie Crypto Operator entlässt 40 % der Mitarbeiter unter Berufung auf Crypto Winter: Report


Der australische Kryptowährungsbetreiber – Banxa – glaubt, dass der anhaltende Bärenmarkt noch mindestens ein weiteres Jahr anhalten wird, weshalb das Unternehmen beschlossen hat, fast die Hälfte seiner Mitarbeiter zu entlassen.

  • Angeregt durch den Bullenmarkt für Kryptowährungen im Jahr 2021 verzeichnete Banxa erhebliche Fortschritte und erweiterte sein Team auf 250 Mitarbeiter. Es erstreckte sich auch über Australien hinaus, da einige seiner Mitarbeiter in Indonesien ansässig sind.
  • Aufgrund der jüngsten rückläufigen Marktbewegungen musste Banxa jedoch bestimmte Kostensenkungsmaßnahmen einführen, wie z. B. die Absage von Veranstaltungen und die Reduzierung der Gesamtbelegschaft auf 150 Personen.
  • Nach den Änderungen wird sich das Unternehmen auf den australischen und philippinischen Markt konzentrieren. Es ist erwähnenswert, dass auch der europäische Geschäftsführer – Jan Lorenc – das Unternehmen verlassen wird, was bedeutet, dass die Ambitionen von Banxa, auf dem alten Kontinent zu expandieren, vorerst gestoppt werden.
  • In einer E-Mail an die Mitarbeiter erklärte Vorstandsvorsitzender Holger Arians, dass die Organisation „jetzt entschiedene Maßnahmen zur Kostensenkung ergreifen muss, sonst wird unser Unternehmen auf Dauer nicht erfolgreich sein“.

„Obwohl wir eine Reihe von Budgetkürzungen vorgenommen haben, bleiben unsere Personalkosten zu hoch, um in unserer derzeitigen Struktur weiterarbeiten zu können … wir hatten gehofft, das Geschäft von Banxa schrittweise anzupassen, aber die Makrobedingungen beschleunigten unseren Zeitplan.“ er fügte hinzu.

  • Trotz der Veränderungen glaubt Arians immer noch, dass seine Firma zu einem wichtigen Infrastrukturakteur im Web3-Universum werden könnte.
  • Seiner Ansicht nach wird der Krypto-Winter höchstwahrscheinlich noch ein Jahr andauern, während die USA in eine Rezession eintreten könnten.
  • Führende Teilnehmer im Kryptowährungsbereich, darunter Gemini, Coinbase und Bybit, haben ebenfalls ihre Mitarbeiter abgebaut. Die Börse, die von den Milliardärszwillingen Cameron und Tyler Winklevoss betrieben wird, sagte, sie werde sich von 10 % ihrer Mitarbeiter trennen.
  • Coinbase kündigte an, 18 % seiner Gesamtbelegschaft (oder 1.100 Mitarbeiter) zu entlassen, während Bybit keine genaue Zahl der Entlassungen bekannt gab.
Siehe auch  Preis und Wert von Bitcoin vollständig entkoppelt, sagt Anthony Pompliano von Morgan Creek

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.