Krypto News

Bericht: Social-Media-Influencer werden dafür bezahlt, für Krypto zu werben

Da die Popularität von Kryptowährungen nach ihrer herausragenden Leistung in diesem Jahr steigt, engagieren sich Social-Media-Influencer zunehmend in dem aufstrebenden Sektor. Ein Bericht enthüllte diese Nachricht am 15. Juni und stellte fest, dass Influencer wie die Familie D'Amelio, Tana Mongeau und andere bezahlte Krypto-Anzeigen auf ihren Social-Media-Handles veröffentlicht haben. Die Anzeigen sind für eine Vielzahl von digitalen Währungen und Krypto-Börsen.

Laut der Bericht, Kim Kardashian West, die 228 Millionen Follower auf Instagram hat, hat sich dieser schnell wachsenden Gruppe angeschlossen. Angeblich hat sie am 13. Juni in ihrer Instagram-Story eine Anzeige für Ethereum Max gepostet. Der Anzeige folgte ein kurzer Clip, in dem sie über Ethereum Max mit dem Wort Anzeige am unteren Bildschirmrand sprach. In dem Beitrag fragte Kardashian West ihre Follower, ob sie sich für Krypto interessieren.

In der Anzeige sagte die renommierte Influencerin, dass der Beitrag keine Finanzberatung sei, da sie nur das teilte, was ihre Freunde ihr über den Ethereum Max-Token erzählt hatten. Ihr zufolge hatte das Projekt gerade 400 Billionen verbrannt, was angeblich etwa 50% des Gesamtangebots der Münze ausmacht, um der E-max-Community zurückzugeben. Der Beitrag enthielt mehrere Hashtags, darunter #ad, was zeigt, dass der Beitrag bezahlt wurde.

Solche Anzeigen richten wahrscheinlich mehr Schaden an als sie nützen

Neben Kardashian West, dem amerikanischen Profi-Boxpromoter, versuchte auch Floyd Mayweather, während der Bitcoin (BTC/USD) 2021-Konferenz in Miami für die alternative Kryptowährung zu werben. Er wurde jedoch nicht herzlich empfangen, da die Anwesenden ihn von der Bühne ausbuhten. Die Münze sponserte auch den jüngsten Kampf des Boxers mit Jake Paul.

Siehe auch  Brian Armstrong, CEO von Coinbase, sagt, dass die Krypto-Börse nicht alle russischen Investoren verbieten wird – aber es gibt einen Haken

Trotz der Partnerschaften von Ethereum Max mit renommierten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens betrachten Experten es als Altcoin mit großen Risiken. Angeblich, hat das Projekt kein Whitepaper wie andere Coins auf dem Kryptomarkt. Abgesehen davon hat die Öffentlichkeit nur sehr wenige Informationen über die Entwickler des Projekts.

Laut James Ledbetter, einem Redakteur des Fintech-Newsletters FIN und einem CNBC-Mitwirkenden, werden Krypto-Werbung problematischer, wenn der Influencer nicht preisgibt, dass er für die Veröffentlichung solcher Informationen bezahlt wurde.

Er merkte an, dass seine Hauptsorge bei solchen Anzeigen darin besteht, dass das Publikum meist finanziell nicht versiert ist und nur begrenzten Zugang zu Geldern hat. Ledbetter erläuterte, dass dieser Bereich deshalb seit vielen Jahren Gegenstand von Regulierungsmaßnahmen ist.

Investieren Sie mit unserem bevorzugten Broker in wenigen Minuten in Krypto, Aktien, ETFs und mehr.







67% der CFD-Konten im Einzelhandel verlieren Geld

Quelle:

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.