BitcoinDataEthereumKrypto NewsLinkStatus

Binance teilt sechs Prinzipien für zentralisierte Börsen


Branchenführer Binance hat seine Prinzipien geteilt, wie das Fiasko in Zukunft vermieden werden kann.

Am 15. November twitterte der CEO von Binance, Changpeng „CZ“ Zhao, die wichtigsten Anforderungen, die seine und alle anderen zentralisierten Börsen erfüllen sollten, um das Vertrauen der Benutzer zu gewährleisten.

Er sagte auch, er arbeite mit Industriepartnern zusammen, um einen umfassenden Wiederherstellungsfonds einzurichten. Dies würde dazu beitragen, ansonsten gesunde Unternehmen zu unterstützen, die „auf unfaire Weise durch den offensichtlichen Betrug von FTX beeinträchtigt wurden“, fügte er hinzu.

Binance war in das Wirrwarr verwickelt, das letzte Woche zum Untergang des Krypto-Imperiums von Sam Bankman-Fried führte. Das Unternehmen begann mit der Auslagerung von FTX-Börsentoken (FTT) und zog sich dann aus einem Angebot zurück, FTX bei seinen Liquiditätsproblemen zu helfen.

Angesichts dessen, was letzte Woche passiert ist, fühlte ich mich gezwungen, die sechs wichtigsten Anforderungen zu definieren #Binanz und jeder andere zentralisierte Austausch sollte übernommen werden, um das Vertrauen unserer Benutzer zu gewährleisten.

— CZ 🔶 Binance (@cz_binance) 15. November 2022

Die sechs Binance-Prinzipien

Der erste der Big Six von Binance war risikoscheu mit Benutzergeldern. Dies war der große Fehler, den FTX gemacht hat, als er an anderer Stelle Benutzergelder als Sicherheit verwendet hat.

Dies führt zum zweiten Grundsatz, dass Börsen niemals ihren eigenen nativen Token als Sicherheit verwenden sollten. Native Token bilden die Grundlage des Exchange-Blockchain-Ökosystems und sollten daher nicht an anderer Stelle eingesetzt werden. Es war die Besorgnis über den FTT-Token, die den Zusammenbruch von FTX auslöste.

Die Offenlegung von Live-Vermögensnachweisen oder Reservenachweisen ist die dritte Verpflichtung von Binance. Das Unternehmen erklärte, es arbeite an einem „Merkle-Baum-Geldnachweis, den wir in den nächsten Wochen mit der Community teilen werden“. Am 10. November teilte Binance seine Krypto-Reservebestände, sie waren jedoch stark auf seine eigene Stablecoin, BUSD, und den nativen Token, BNB, gewichtet.

Siehe auch  Poly Network startet mit 500.000 $ Bug Bounty nach Geldrückgabe neu

Das Halten starker Reserven ist auch für den Schutz der Benutzer von größter Bedeutung. Binance ist mit seinem SAFU-Fonds in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar ein Branchenführer.

Prinzip Nummer fünf bestand darin, übermäßige Hebelwirkung zu vermeiden. Dies hat in diesem Jahr zum Niedergang vieler Krypto-Kreditplattformen geführt, die unerfahrenen Einzelhändlern stark gehebelte Produkte auf hochvolatilen Vermögenswerten anbieten.

Schließlich sagte CZ, dass die Stärkung und Durchsetzung von Sicherheitsprotokollen der Schlüssel zur Transparenz sei. „Alle Börsen sollten strenge KYC- und AML-Maßnahmen haben“, sagte er.

BNB-Preisausblick

Börsen-Token könnten jetzt zum Ziel jedes behördlichen Durchgreifens werden, da es sehr wahrscheinlich ist, dass die US Securities and Exchange Commission sie als Wertpapiere einstufen wird.

Der BNB-Token von Binance hat den Kryptosturm in diesem Jahr ziemlich gut überstanden und ist von seinem Allzeithoch (besser als BTC oder ETH) nur um 59 % gefallen.

Laut CoinGecko wurde BNB an diesem Tag um 1,1 % bei 278 $ gehandelt.

                                    <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>  

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.