Bitcoin NewsEthereum NewsKrypto News

Bitcoin fällt auf ein Tief von 25.000 US-Dollar, da die Krypto-Liquidationen 1 Milliarde US-Dollar erreichen

Kryptomarkt erlebt starke Korrektur - Bitcoin-Preis fällt um fast 7 %

Der Kryptomarkt erlebte in der vergangenen Nacht eine starke Korrektur, wobei der Bitcoin-Preis innerhalb von Minuten von fast 28.000 US-Dollar auf Tiefststände von 25.600 US-Dollar abstürzte. Diese Entwicklung führte zu einem Rückgang der Marktkapitalisierung von Kryptowährungen um fast 7 %. Händler berichten von massiven Liquidationen in Höhe von insgesamt 1 Milliarde US-Dollar.

Trotz einer teilweisen Erholung auf etwa 26.440 US-Dollar zum Zeitpunkt der Berichterstattung haben mehr als 176.000 Händler auf den negativen Trend reagiert. Laut Coinglass wurden in den letzten 24 Stunden insgesamt 176.700 Händler liquidiert, wobei die Gesamtliquidationen in diesem Zeitraum 1,04 Milliarden US-Dollar betrugen. Die meisten liquidierten Positionen waren Long-Positionen im Wert von 832 Millionen US-Dollar, während Short-Positionen etwa 206 Millionen US-Dollar ausmachten. In Bezug auf Bitcoin wurden über 499 Millionen US-Dollar liquidiert, wobei 373 Millionen US-Dollar in Long-Positionen und 125 Millionen US-Dollar in Short-Positionen entfielen.

Der größte einzelne Liquidationsauftrag fand auf Binance statt und betraf den Handel zwischen Ethereum (ETH) und BUSD in Höhe von 55,92 Millionen US-Dollar. Der ETH-Preis fiel dabei auf den niedrigsten Stand seit Mitte Juni, nämlich unter 1.580 US-Dollar.

Der plötzliche Rückgang des Bitcoin-Preises war laut Experten eine Reaktion auf das am Mittwoch veröffentlichte Fed-Protokoll. Auch Gerüchte über den Verkauf von Bitcoin-Beständen durch SpaceX-Gründer Elon Musk hatten Einfluss auf die Stimmung am Markt. Die Gerüchte wurden zwar später entlarvt, dennoch wurde der BTC/USD-Kurs auf einem Niveau gehandelt, das zuletzt bei der Ankündigung des BlackRocks Spot-Bitcoin-ETF-Antrags erreicht wurde.

Die weitere Entwicklung des Bitcoin-Preises wird wahrscheinlich von regulatorischen Neuigkeiten abhängen, die im Zusammenhang mit dem Grayscale-ETF-Antrag erwartet werden. Insbesondere die Genehmigung mehrerer Ethereum-Futures-ETF-Anträge könnte sich positiv auf den Kryptomarkt auswirken.

Siehe auch  Massiv Ethereum Angebotsschock im Anmarsch: ETH bereitet sich darauf vor, Bitcoin zu überholen: Raoul Pal

Ein Bitcoin-Preis unter 25.000 US-Dollar könnte möglicherweise zu einem erneuten Test der Tiefststände des 52-Wochen-Zyklus führen, während eine Erholung auf 28.000 US-Dollar neuen Schwung für die Bullen bedeuten würde.

Es bleibt abzuwarten, wie sich der Kryptomarkt in den kommenden Tagen entwickeln wird und ob es zu weiteren Korrekturen oder Erholungen kommt.

Teile diesen Artikel:
Twitter

Kategorien:
Kryptomarkt, Bitcoin, Ethereum, Liquidationen

Stichworte:
Bitcoin-Preis, Kryptomarkt, Liquidationen, Korrektur, Händler, Marktreaktion

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.