Bitcoin NewsFearKrypto News

Bitcoin-Investoren geraten in Angst, als BTC auf 26.500 US-Dollar abstürzt

Die Stimmung am Bitcoin-Markt ist in Angst umgeschlagen, da der Preis der Kryptowährung einen starken Absturz auf die 26.500-Dollar-Marke verzeichnete. Dies zeigt der Bitcoin Fear & Greed Index, ein Indikator, der die Stimmung der Anleger im Kryptowährungsmarkt widerspiegelt.

Der Fear & Greed Index verwendet eine numerische Skala von 0 bis 100, um die Stimmung darzustellen. Werte über 54 zeigen Gier an, während Werte unter 46 auf eine Mehrheit von Ängsten hindeuten. Der Bereich zwischen diesen Werten spiegelt eine neutrale Stimmung wider.

Der Index berücksichtigt verschiedene Faktoren wie Volatilität, Handelsvolumen, Social-Media-Stimmung, Marktkapitalisierungsdominanz und Google Trends, um die Marktstimmung zu bestimmen. Derzeit liegt der Wert des Index bei 37, was auf Angst hinweist. Davor befand er sich mehr als drei Wochen lang im neutralen Bereich.

Die grafische Darstellung des Index zeigt den starken Rückgang in der Stimmung der Anleger. Es gab eine schnelle Verschiebung von einer neutralen zu einer ängstlichen Stimmung.

Der Grund für diesen Stimmungsumschwung war der starke Preisabsturz von Bitcoin, der die 26.500-Dollar-Marke unterschritten hat. Zuvor waren die Anleger unsicher und zögerlich, aber der Preisabsturz hat ihre Ängste verstärkt und sie glauben nun, dass der Preis weiter fallen wird.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass der Markt oft Preisbewegungen macht, mit denen die Mehrheit der Anleger nicht rechnet. Je stärker die Anleger in eine Richtung tendieren (Angst oder Gier), desto wahrscheinlicher ist eine Bewegung in die entgegengesetzte Richtung.

Der Bitcoin Fear & Greed Index hat auch Unterkategorien innerhalb von Angst und Gier, die als extreme Angst und extreme Gier bezeichnet werden. Diese treten auf, wenn der Index unter 25 bzw. über 75 liegt. Historisch gesehen haben sich Tief- oder Hochpunkte des Marktes oft gebildet, wenn der Index in diesen Zonen lag.

Siehe auch  Investoren häuften BTC im März an, als Jamie Dimon sich über „beispiellose“ Risiken im Jahr 2022 ärgerte

Da der Markt derzeit noch nicht stark in den Bereich der Angst eingetreten ist, ist die Wahrscheinlichkeit einer Bodenbildung nicht allzu hoch. Im März gelang es Bitcoin jedoch, seinen Tiefpunkt zu erreichen, obwohl die Angst der Anleger damals nicht viel größer war als heute.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Marktstimmung in den kommenden Tagen entwickeln wird und ob Bitcoin trotz der beängstigenden Situation seinen Tiefpunkt finden kann. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Bitcoin bei rund 26.400 US-Dollar gehandelt, was einem Rückgang von 10% in der letzten Woche entspricht.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.