Bitcoin NewsDataFontKrypto NewsLinkReserve

Bitcoin ist eine Versicherungspolice gegen Finanzkatastrophen: Bill Miller


Trotz des Marktabschwungs im Jahr 2022 bleibt der legendäre Value-Investor Bill Miller optimistisch in Bezug auf seine beiden Lieblingsinvestitionen: Amazon und Bitcoin.

In einem kürzlich geführten Interview nannte der ehemalige Chef von Legg Mason Kryptowährungen „missverstanden“ und bezeichnete Bitcoin als „Versicherungspolice gegen Finanzkatastrophen“.

Verbleibender Patient

Miller äußerte seine Meinung zum Markt in Gespräch mit Marvin McIntyre – Managing Director Private Wealth Management von Morgan Stanley – beim Forbes/SHOOK Top Advisor Summit am Donnerstag.

Auf der einen Seite räumte der Investor ein, dass Unternehmen, die sich in den letzten zehn Jahren gut entwickelt haben, nun angesichts einer restriktiven Federal Reserve niedergeschlagen werden. Auf der anderen Seite sagte er, dass dies eine großartige Gelegenheit sei, weitere Unternehmensanteile günstig zu kaufen.

„Wenn Ihr Zeithorizont länger als ein Jahr ist, sollten Sie auf dem Markt sehr gut abschneiden“, sagte Miller.

Während seiner Zeit bei Legg Mason war Miller dafür bekannt, dass er den Aktienmarkt von 1991 bis 2005 fünfzehn Jahre lang in Folge geschlagen hatte. Er ist auch dafür bekannt, Amazon-Aktien während des Börsengangs im Jahr 1997 persönlich gekauft zu haben.

In einem Interview im vergangenen Jahr enthüllte Miller, dass etwa 50 % seines Nettovermögens bei Amazon gebunden waren. Die anderen 50%, er sagtewar in Bitcoin.

Am Donnerstag nannte der ehemalige Vorsitzende Bitcoin „eine Versicherungspolice gegen Finanzkatastrophen mit „begrenzten Folgen“ in schwierigen Marktphasen, da sie „nicht mit dem Rest des Finanzsystems verbunden“ ist“.

Bitcoin ist gegenüber seinem Allzeithoch im November um 70 % gesunken, hat sich aber bewährt relativ gut gegenüber den meisten anderen finanziellen Vermögenswerten in Q3. Während er diese Woche aufgrund leicht enttäuschender CPI-Zahlen kurzzeitig auf 18.000 $ einbrach, erholte er sich seitdem wieder auf 19.000 $. Miller sagte, wenn die Fed weiter strafft, wird Bitcoin wahrscheinlich weiterhin auf diese Weise eine Outperformance erzielen.

Der Investor untermauerte seine Argumentation mit Zitaten von Warren Buffett, John Templeton und Leo Tolstoi:

„Sei gierig, wenn andere Angst haben“, sagte er, ebenso wie „Die Zeit des maximalen Pessimismus ist die beste Zeit zum Kaufen“ und „Die zwei mächtigsten Krieger sind Geduld und Zeit.“

Millers Bitcoin-These

Millers Vertrauen in Bitcoin auch zeigte Widerstandsfähigkeit im Mai, als der gesamte Kryptomarkt nach dem Zusammenbruch von Terra einbrach. Allerdings gestand er, dass er damals gezwungen war, einen Teil seiner Bitcoin zu verkaufen, um Margin Calls zu erfüllen.

Miller hat häufig hervorgehoben Das Potenzial von Bitcoin als globale Reserveanlage – insbesondere nachdem die russischen Sanktionen wirksam wurden und der Rubel im März zu kollabieren begann. Er behauptete jedoch, dass Altcoins diese Eigenschaft nicht teilen und eher „Venture-Investitionen“ ähnelten.

Neben Bitcoin und Amazon schlug Miller Silvergate Capital als attraktive Investition vor – eine von der Fed regulierte Bank, zu der auch eine Kryptowährungsbörse gehört. Silvergate war auch die zuständige Bank geben Microstrategy sein besichertes Bitcoin-Darlehen in Höhe von 205 Millionen US-Dollar.

Siehe auch  Bitcoin kämpft unter 21.000 $, bereitet sich darauf vor, einen Ausbruch zu handeln

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.