BitcoinBlueKrypto News

Bitcoin Miner Arkon Energy sichert sich eine 28-Millionen-Dollar-Spendenaktion für Boost Mining Kapazität


Arkon Energy – ein in Australien ansässiges Bitcoin-Mining-Unternehmen – sammelte 28 Millionen US-Dollar und erwarb Hydrokraft AS (ein norwegisches energiebasiertes Rechenzentrum).

Diese werden die grüne Strategie des Unternehmens verdoppeln und darauf abzielen, seine Bergbaukapazität zu erhöhen.

Distressed Cycles könnten Gewinner hervorbringen

Laut einem kürzlich von gesehenen Dokument CryptoPotato, war der Kauf von Hydrokraft AS Teil des Plans von Arkon Energy, seine globale Reichweite zu erweitern. Beide Unternehmen nutzen erneuerbare Energien, um Bitcoin abzubauen, was eine kostengünstigere Produktion und weniger Umweltschäden gewährleistet.

Trotz des aktuellen Marktrückgangs und des relativ niedrigen Bitcoin-Preises argumentierte der CEO von Arkon Energy – Josh Payne –, dass solche millionenschweren Spendenaktionen und Übernahmen „eine überzeugende Gelegenheit“ für seine Organisation bieten könnten.

„Wir freuen uns über den Abschluss dieser Transaktion und darauf, in naher Zukunft mehrere zusätzliche Wachstumsmöglichkeiten umzusetzen“, fügte er hinzu.

Barry Kupferberg – Managing Partner von Barkers Point Capital Advisors – meinte, dass unruhige Zeiten Gewinner und Verlierer hervorbringen könnten. Mit seinen jüngsten Maßnahmen sei Arkon Energy „gut positioniert“, um in den kommenden Monaten erfolgreich zu sein, erklärte er.

Die australische Organisation finanzierte die Transaktion mit einer Kombination aus Eigenkapital und vorrangigem Fremdkapital. An der Spendenaktion beteiligten sich auch prominente Investoren, darunter Blue Sky Capital und Shima Capital.

Während viele BTC-Miner auf der ganzen Welt aufgrund des anhaltenden Krypto-Winters mit schweren finanziellen Problemen zu kämpfen haben, ist dies bei Akron Energy nicht der Fall. Es verwendet 100 % erneuerbare Energien und priorisiert ein schuldenarmes Finanzmodell, das es ihm ermöglicht, sich bei Marktcrashs über Wasser zu halten und seine Bilanz stabil zu halten.

Siehe auch  Krypto-Analyst prognostiziert eine 430-prozentige Rallye für Ethereum, sagt, dass Bitcoin wahrscheinlich umkippt – hier ist, wann

Probleme auf dem gesamten Feld

Die anhaltende Baisse hat die Bitcoin-Mining-Industrie hart getroffen. Zu den am schlimmsten betroffenen Unternehmen gehören
Branchenriesen wie Core Scientific und Riot Blockchain.

Mehrere Berichte deuteten darauf hin, dass Ersteres bis Ende des Jahres kein Geld mehr haben und Konkurs anmelden könnte. Die Aktien des Unternehmens reagierten negativ auf die Gerüchte und brachen deutlich ein. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Zeilen werden sie bei etwa 0,20 $ gehandelt, was einem Rückgang von 82 % im Vergleich zu den Zahlen des letzten Monats entspricht.

Riot Blockchain verzeichnete enttäuschende Einnahmen für Q3. Der Nettoverlust des Unternehmens für den Zeitraum belief sich auf 36,6 Millionen US-Dollar, während der Umsatz 46,3 Millionen US-Dollar betrug (es wurde erwartet, dass der Gewinn 54 Millionen US-Dollar übersteigen wird).

Das amerikanische Unternehmen schloss sich mehreren anderen Bergleuten in Texas an, die in den letzten Monaten freiwillig einige ihrer Anlagen abgeschaltet haben, um das Stromnetz in Zeiten der Spitzenlast zu schützen. Infolgedessen brach die Bitcoin-Produktion von Riot im dritten Quartal des Jahres erheblich ein.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.