Bitcoin NewsDataKrypto NewsLink

Bitcoin Mining Größte Zunahme in 7 Monaten wird erwartet

                                                            Es wird erwartet, dass die Schwierigkeiten beim Bitcoin-Mining später in dieser Woche den größten Anstieg seit über sieben Monaten erleben werden.

Dies liegt daran, dass die Hash-Rate in den letzten zwei Wochen um fast 30 % gestiegen ist.

Größter Zuwachs in Mining Schwierigkeiten seit Januar?

Die Schwierigkeitsanpassung beim Bitcoin-Mining ist ein wesentlicher Bestandteil der weltweit größten Blockchain, die es Minern je nach Anzahl der an das Netzwerk angeschlossenen Entitäten entweder einfacher oder schwerer macht, ihre Arbeit zu erledigen.

Je mehr Miner im Netzwerk arbeiten, desto mehr Schwerer es liegt an ihnen, die Belohnungen zu erhalten und umgekehrt. Dieser Anpassungsprozess findet alle 2.016 Blöcke (etwa zwei Wochen) statt und stellt sicher, dass die Blockproduktion gleich bleibt, egal wie viele Miner aktiv sind.

In den letzten Jahren ist sie in der Regel in den Sommermonaten zurückgegangen, da einige Länder wie der Iran den Mining in dieser Zeit aufgrund des hohen Strombedarfs verbieten.

Dies geschah 2022 erneut, und das Bitcoin-Netzwerk erlebte mitten im Sommer mehrere aufeinanderfolgende negative Anpassungen. Das grosser Stein lag am 21. Juli (-5,01 %) – ein Niveau, das seit über einem Jahr nicht mehr erreicht wurde.

Der Trend änderte sich Anfang August mit einem positiven Anstieg von 1,74 %, gefolgt von einem weiteren (0,63 %) zwei Wochen später.

Die nächste Anpassung soll in weniger als 48 Stunden erfolgen, und Daten von BTC.com zeigt, dass es eine Steigerung von knapp über 7% sein soll. Dies wäre der größte seit dem 21. Januar (9,32 %).

Auch die BTC-Hash-Rate erholt sich

Die Mining-Schwierigkeit und die Hash-Rate bewegen sich typischerweise im Tandem. Immer wenn die Hash-Rate sinkt, sinkt auch die Mining-Schwierigkeit, die versucht, mit dieser Änderung fertig zu werden.

Siehe auch  Atlantic Council: Überzeugung, dass der Dollar keine Innovation braucht, ist ein "Fehleinschätzung"

Daher ist es kein Wunder, dass die Hash-Rate in den letzten Monaten ziemlich gesunken ist. Laut BitInfoCharts fiel die Metrik von einem Allzeithoch von über 250Ehash/s Anfang Juni auf 170Ehash/s zwei Monate später (Anfang August).

Seitdem ist die Hash-Rate jedoch um etwa 30 % gestiegen und liegt derzeit knapp unter 230 Ehash/s, was bedeutet, dass sie nur noch wenige Zentimeter davon entfernt ist, einen neuen ATH anzuzapfen.
Bitcoin-Hash-Rate.   BitInfoChartsBitcoin-Hash-Rate. BitInfoCharts

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.