Bitcoin NewsCrownKrypto NewsMarlinTrust

Bitcoin-Preis explodiert über 41.500 US-Dollar: Hier sind die Gründe

In einem bemerkenswerten Anstieg ist der Preis von Bitcoin über die 41.500-Dollar-Marke gestiegen, angetrieben durch das Zusammentreffen verschiedener Faktoren, die von der Markterwartung eines Bitcoin-Spot-ETF bis hin zu allgemeineren Finanztrends reichen. Hier ist eine detaillierte Analyse der Hauptgründe für diese Rallye:

#1 Spot Bitcoin ETF: Das Vorfreudespiel
Die Aufregung um die Zulassung eines Spot-Bitcoin-ETF bleibt wahrscheinlich der wichtigste Treiber für den jüngsten Preisanstieg. Auch wenn es kein konkretes Update gab, ist die Vorfreude des Marktes spürbar, da ein FOMO-Effekt einsetzt. Letzte Woche deutete Bloomberg-Analyst James Seyffart an, dass ein Spot-ETF voraussichtlich zwischen dem 8. und 10. Januar genehmigt werden dürfte, was den Markt dazu veranlasste zu reagieren.

Der renommierte Bitcoin-Analyst Willy Woo spiegelte die Vorfreude mit dieser Aussage wider: „Es ist sehr wahrscheinlich, dass wir kurz vor einem Bitcoin-Spot-ETF stehen.“ Der erste Rohstoff-ETF war SPDR Gold Trust. Es bot Anlegern eine einfache Möglichkeit, auf Gold in ihrem Portfolio zuzugreifen. Als es auf den Markt kam, erlebte Gold eine 8-jährige Rallye ohne ein einziges Abwärtsjahr zwischen 2005 und 2012.

#2 Der kometenhafte Anstieg von Gold und seine Korrelation mit BTC
Der unerwartete Anstieg des Goldpreises, der an einem Sonntagnachmittag in nur 30 Minuten um 3,5 % auf ein neues Allzeithoch stieg, könnte auch Auswirkungen auf Bitcoin gehabt haben. Dieser rasante Anstieg des Goldwertes könnte mehr als nur Marktschwankungen signalisieren; es könnte tiefere wirtschaftliche Veränderungen widerspiegeln, die direkte Auswirkungen auf Bitcoin haben.

Der Krypto-Analyst @TheFlowHorse bemerkte: „Sofern sich nicht gerade jemand nach dem Leerverkauf von Gold aus der Fassung bringt, sagt das etwas Wichtiges aus.“ Gold reißt an einem Sonntag wie diesem nicht einfach willkürlich ab, es sei denn, es hat etwas zu bedeuten.

Siehe auch  Krypto ist nach Binance-Klage widerstandsfähig, aber BNB erreicht ein 6-Monats-Tief

Tom Crown, Gründer und CEO von Crown Analysis, fügte hinzu: „Morgen kommt etwas SEHR GROSSES. Gold hat an einem Sonntagabend gerade seine Allzeithochs überschritten. Jemand weiß etwas.“

#3 Bitcoin Short Squeeze
Die Liquidation von Bitcoin-Short-Positionen in Höhe von 65,15 Millionen US-Dollar hat laut Daten von Coinglass den Preis von Bitcoin weiter in die Höhe getrieben. Der Short Squeeze in Kombination mit der starken Spotnachfrage war ein Schlüsselfaktor. Der Krypto-Analyst Skew bemerkte: „Ein weiterer großer Short-Squeeze treibt den Preis auf über 40.000 US-Dollar. Eine leichte Täterprämie auf Binance während des Squeeze, was auf einen Spotverkauf in den Short Squeeze hindeutet.“

#4 Wale und institutionelle Käufer
Der aktuelle Anstieg des Bitcoin-Preises wurde maßgeblich von Walen und institutionellen Käufern beeinflusst. Der Marktanalyst Skew wies auf die Auswirkungen hin und erklärte: „Jemand ist hier immer noch aggressiv auf Preisjagd. Noch wichtiger ist, ob das große Marktunternehmen tatsächlich die Ausführung einiger Gebote zulässt oder nicht. WENN sie gefüllt sind, wird erwartet, dass sie den Preis in die Höhe treiben. Offensichtlich sind 40.000 US-Dollar der Preis für institutionelle Spieler.“

Keith Alan, Mitbegründer von Material Indicators, betonte die Rolle dieser Großinhaber weiter und twitterte: „Bitcoin Whales haben gerade die 40.000-Dollar-Marke überschritten.“ Seine Aussage unterstreicht den erheblichen Einfluss, den Wale auf den Anstieg des Bitcoin-Preises haben.

#5 Liquidität: Die zugrunde liegende Kraft
Der Anstieg des Bitcoin-Preises wird auch maßgeblich von den globalen Liquiditätsbedingungen beeinflusst, ein Faktor, der oft übersehen wird, aber für das Verständnis der Marktdynamik von BTC und Kryptowährungen von entscheidender Bedeutung ist. Zerohedge betonte das Ausmaß dieses Einflusses in einem Beitrag: „Im November haben die Zentralbanken 350 Milliarden US-Dollar an Liquidität hinzugefügt, der drittgrößte Anstieg seit März.“

Siehe auch  Marktkapitalisierung wieder bei $1T nachdem Bitcoin wöchentlich 14% verloren hat (Market Watch)

Diese massive Liquiditätsspritze durch Zentralbanken auf der ganzen Welt spielt eine entscheidende Rolle bei der Preisentwicklung von Vermögenswerten, einschließlich Kryptowährungen wie Bitcoin. David Marlin, CEO von Marlin Capital, wies auf die Bedeutung dieses Trends bei den Finanzbedingungen hin: „Die US-Finanzbedingungen lockerten sich im November um 90 Basispunkte, die größte monatliche Lockerung seit Beginn der Aufzeichnungen (aus dem Jahr 1982).“

Ergänzend zu dieser Erzählung kommentierte der Kryptowährungsexperte Charles Edwards den historischen Charakter dieser Lockerung mit den Worten: „Im November gab es die größte Lockerung seit über 40 Jahren!“ Eine derart deutliche Lockerung der finanziellen Bedingungen deutet auf ein äußerst günstiges Umfeld für Investitionen in Vermögenswerte wie Bitcoin hin, die als Absicherung gegen Inflation und Währungsabwertung gelten.

Arthur Hayes, Gründer von BitMEX, fasste die Stimmung mit den Worten zusammen: „Auge auf den Preis gerichtet. Die UVP-Guthaben sinken weiter und BTC steigt weiter. Yachtzee!!!“

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde BTC bei 41.505 $ gehandelt.

Diese jüngsten Entwicklungen zeigen, dass der Preis von Bitcoin von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst wird, angefangen von der Markterwartung eines Spot-Bitcoin-ETFs bis hin zu globalen Liquiditätsbedingungen und der Aktivität von institutionellen Spielern und Walen. Die Zukunft von Bitcoins Preisentwicklung bleibt daher von hoher Unsicherheit geprägt, da diese vielschichtigen Einflüsse weiterhin auf den Markt einwirken.

Mehr Bitcoin News finden Sie hier

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.