Bitcoin NewsKrypto News

Bitcoin-Preisalarm: 48.000 US-Dollar bis Anfang Januar, Prognosen haben sich als Indikator erwiesen

Eine aktuelle Analyse des Krypto-Experten CryptoCon, die sich auf den Ichimoku Cloud-Indikator konzentriert, deutet auf einen optimistischen Ausblick für Bitcoin hin, mit einem möglichen Anstieg auf 48.000 US-Dollar bis Anfang Januar. CryptoCon betonte in seiner neuesten Analyse die Zuverlässigkeit der Weekly Ichimoku Cloud und erklärte: „Die Weekly Ichimoku Cloud hat unseren letzten Bitcoin-Anstieg auf 38.000 US-Dollar zwei Monate im Voraus angekündigt, wobei der Cross-Wert in der Zukunft prognostiziert wird.“ Die Zuversicht des Analysten beruht auf der historischen Leistung des Indikators, der Berichten zufolge frühere Preisbewegungen mit beträchtlicher Genauigkeit signalisiert hat – 11 Wochen, 7 Wochen und 13 Wochen im Voraus.

Das Diagramm der CryptoCon-Erklärung beschreibt vier verschiedene Zyklen, die jeweils durch signifikante Preisereignisse und die prädiktiven Kreuzungen der Ichimoku-Wolke gekennzeichnet sind. Der aktuelle Zyklus, der als Zyklus 4 bezeichnet wird und von 2023 bis 2026 reicht, zeigt ein Leading Span Cross – ein entscheidendes Signal innerhalb der Ichimoku-Wolken-Methodik –, das auf einen Aufwärtstrend hinweist. CryptoCon erklärt: „Jetzt warten wir darauf, dass es seine nächsten Aufrufe erfüllt, unseren Aufstieg abschließt und das erste Ziel von 43.000 erreicht.“ Diese Prognose basiert auf der beobachteten Dauer vom Leading Span Cross bis zu den jeweiligen lokalen Höchstständen, die zwischen 7 und 11 Wochen liegt, mit einem Durchschnitt von 10 Wochen. Wenn das Muster anhält, geht der vorgeschlagene Zeitplan davon aus, dass dieser Anstieg Anfang Januar abgeschlossen sein wird.

Die Analyse unterstreicht außerdem das Potenzial von Bitcoin, die oberen Grenzen des roten Abschnitts der Ichimoku-Wolke, auch bekannt als „Leading Span B“, zu erreichen. Laut CryptoCon liegt „das konservativste Niveau hier bei 43,2.000, aber die wahre Spitze der roten Wolke könnte bei 48.000 liegen.“ Es ist erwähnenswert, dass die Ichimoku-Wolke ein umfassender Indikator ist, der Einblicke in die Marktdynamik, die Trendrichtung sowie die Unterstützungs- und Widerstandsniveaus bietet. Das Tool genießt hohes Ansehen für seine zukunftsgerichteten Fähigkeiten, insbesondere für die „Wolken“, die 26 Perioden vor dem aktuellen Preis projiziert werden, um zukünftige potenzielle Unterstützungs- oder Widerstandszonen anzudeuten.

Siehe auch  Ehemaliger Tech-Mogul und 25 andere in mutmaßlichem massivem Handelssystem mit Krypto festgenommen: Bericht

Zusätzlich zu dieser Analyse lieferte Charles Edwards, der Gründer von Capriole Investments, eine datengesteuerte Perspektive auf die Zukunft der Preisuntergrenze von Bitcoin. Da die nächste Bitcoin-Halbierung im April 2024 geplant ist, prognostiziert Edwards erhebliche Veränderungen in der Mining-Ökonomie der führenden Kryptowährung. „Im April 2024 werden sich die Stromkosten von Bitcoin, die Rohenergiekosten für den Bitcoin-Mining, über Nacht verdoppeln. Das ist eine Gewissheit“, erklärte Edwards und machte auf die Vorhersehbarkeit des Halving-Ereignisses aufmerksam, das die Belohnung für das Mining von Bitcoin-Transaktionen halbiert. Dieser systemische Wandel wird wahrscheinlich ineffiziente Bergbaubetriebe aus dem Markt verdrängen, da sie vor dem Hintergrund statischer Kosten mit plötzlich halbierten Einnahmen zu kämpfen haben.

Edwards‘ Analyse vergangener Halbierungsereignisse zeigt einen Trend, bei dem sich die Stromkosten – im Wesentlichen die Untergrenze für den Bitcoin-Preis – nach der Halbierung auf einem deutlich höheren Niveau einpendeln. „In den letzten beiden Halbierungen erreichten die Stromkosten ihren Tiefpunkt bei +65 % bzw. +50 % der Werte vor der Halbierung“, stellt er fest. Wenn dieses Muster zutrifft und die Stromkosten dieses Mal bei +50 % liegen, wird geschätzt, dass „die historische Preisuntergrenze von Bitcoin in nur 5 Monaten bei 41,2.000 US-Dollar liegen wird.“

Zum Zeitpunkt der Drucklegung lag der BTC-Handel in der Mitte der Spanne bei 37.146 US-Dollar. Obwohl BTC aus dem Trendkanal nach unten ausgebrochen ist, erreicht der Preis weitere höhere Tiefststände. Die Prognosen von CryptoCon und Edwards werfen ein optimistisches Licht auf die Zukunft von Bitcoin, während Anleger gespannt auf die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt im neuen Jahr warten.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.