Bitcoin NewsKrypto News

Bitcoin-Preisanstieg steht bevor: Die mutige Prognose des CEO deutet darauf hin, dass 10 US-Bundesstaaten im Jahr 2024 Pro-BTC-Gesetze verabschieden werden

Dennis Porter, Mitbegründer und CEO des Satoshi Action Fund, prognostiziert, dass das Jahr 2024 einen entscheidenden Wendepunkt in der Geschichte von Bitcoin markieren wird. Seine Erklärung erfolgte angesichts wachsender Vorfreude auf die Zulassung von Spot-Bitcoin börsengehandelte Fonds (ETFs) und das bevorstehende Halbierungsereignis im April 2024. Porter ist davon überzeugt, dass diese Ereignisse in Kombination mit den Bemühungen des Satoshi Action Fund das Potenzial haben, den Preis und die Akzeptanz von Bitcoin erheblich zu beeinflussen.

Als gemeinnützige Organisation konzentriert sich der Satoshi Action Fund darauf, politische Entscheidungsträger und Regulierungsbehörden über Bitcoin zu informieren und die Narrative rund um die weltweit führende Kryptowährung aktiv zu verändern. Der Fonds strebt die Förderung der „Hyper-Bitcoinisierung“ an, um die breite Akzeptanz von Bitcoin als globale Währung zu unterstützen. Eines seiner Hauptziele ist es, sich für die Einführung von Pro-Bitcoin Gesetzgebung in 10 verschiedenen US-Bundesstaaten bis 2024 einzusetzen.

Porter sieht die USA als potenziellen weltweiten Marktführer für Bitcoin und ist davon überzeugt, dass vorgeschlagene Gesetze das Recht des Einzelnen schützen, Bitcoin selbst zu besitzen und zu schürfen und die Vereinigten Staaten als Vorreiter bei der Einführung und dem Schürfen von Bitcoin positionieren werden.

Der renommierte Krypto-Experte Charles Edwards hat ebenfalls optimistische Aussichten für die Zukunft von Bitcoin geäußert. Er ist der Meinung, dass die kürzlich beseitigte Angst, Unsicherheit und Zweifel (FUD) den Weg für eine deutliche Preiserholung ebnen wird. Insbesondere die jüngsten Neuigkeiten rund um Binance könnten die FUD-Quellen beseitigen und zu einer Erholung führen.

Edwards weist auf positive Katalysatoren hin, die sich für BTC abzeichnen, darunter die mögliche Zulassung von ETFs, das bevorstehende Halbierungsereignis von Bitcoin, die Erwartung niedrigerer Zinssätze und die Möglichkeit einer Rezession, die zu verstärkter quantitativer Lockerung führen könnte.

Siehe auch  Der Bitcoin-Preis steigt um 5 % und liegt nun bei 48.000 US-Dollar, was unmittelbar bevorsteht

Er prognostiziert eine bevorstehende deutliche Erholung des Marktes und erwartet, dass die Konvergenz der ETF-Zulassungen, das Halbierungsereignis, die akkommodierende Geldpolitik und eine mögliche Rezession Bitcoin auf neue Höhen treiben werden.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wurde Bitcoin (BTC) bei 36.500 US-Dollar gehandelt und verzeichnete in den letzten 24 Stunden einen leichten Rückgang von 2,2 %.

Insgesamt zeigen sich also positive Aussichten für die Zukunft von Bitcoin, und das Jahr 2024 könnte entscheidend für die weitere Entwicklung der Kryptowährung sein. Die Zulassung von ETFs und das bevorstehende Halbierungsereignis könnten den Preis von Bitcoin maßgeblich beeinflussen und zu einer breiteren Akzeptanz der Kryptowährung beitragen.

Mehr Bitcoin News finden Sie hier

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.