Bitcoin NewsDataFontKrypto NewsReserve

Bitcoin steigt kurz an, da der Fed-Vorsitzende weitere Zinserhöhungen verspricht

                                                            <span style="font-weight: 400">Jerome Powell – Vorsitzender der Federal Reserve – sprach kürzlich in der Brooking Institution über die Zukunft der makroökonomischen Politik und die US-Inflation.</span>

Wie üblich wurde der Preis von Bitcoin von seinen Kommentaren beeinflusst und stieg um 1 %, als seine Rede begann.

  • Am Mittwoch um 18:13 UDT wurde Bitcoin für 16.780 $ gehandelt.
  • Der Preis schoss dann um 18:30 Uhr, als er zu sprechen begann, auf 16.850 $ hoch. Um 18:40 Uhr wurde das führende Krypto-Asset für 16.960 $ gehandelt.
  • In den letzten 3 Monaten hat die US-Notenbank ihren Referenzzinssatz in Abständen von jeweils 75 Basispunkten angehoben. Der aktuelle Kurs laut Federal Reserve Datenbeträgt 3,83 %.
  • Vor der Rede sollte Powell seine Botschaft bekräftigen und weitere Zinserhöhungen unterstützen, die sich ab Dezember auf 50 Basispunkte verlangsamen würden. Am Mittwoch war seine Botschaft noch aggressiver:
  • „Wir gehen davon aus, dass die laufenden Erhöhungen angemessen sein werden“, sagte er. „Es scheint mir wahrscheinlich, dass das endgültige Zinsniveau etwas höher sein muss als zum Zeitpunkt der Septembersitzung und des Sommers der Wirtschaftsprognosen angenommen.“
  • Powell bemerkte, dass der weitere Weg für die Inflation „höchst ungewiss“ sei und dass es in dieser Hinsicht „mehr zu tun“ gäbe.
  • VPI-Inflation eingetaktet bei 7,7 % im Oktober und übertraf damit die damaligen Erwartungen der Ökonomen.

Bitcoin / USD. Handelsansicht

Mehr Bitcoin News finden Sie hier

Siehe auch  Pro-XRP-Anwalt enthüllt die Auswirkungen der Klage der SEC gegen Ripple

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.