Bitcoin NewsCoinEthereum NewsHodlTetherTether GoldTrust

Australische Börse genehmigt ersten Spot-Bitcoin-ETF und Tether lanciert goldgestützten aUSDT: Neue Ära der Kryptowährungen

Innovation in der Kryptoindustrie: Neue Wege für Anleger mit dem Bitcoin-ETF von ASX und dem aUSDT-Token

Die Australian Securities Exchange (ASX) hat grünes Licht für ihren ersten Spot-Bitcoin-Austauschfonds (ETF) gegeben. Der Fonds, der am 20. Juni starten wird, wird ein "Feeder-Fonds" sein, der passiv den Preis von Bitcoin verfolgt, indem er in den VanEck Bitcoin Trust (HODL) investiert, einen bereits an der Cboe BZX-Börse gelisteten US-ETF. Diese Genehmigung markiert einen bedeutenden Schritt für die Akzeptanz von Kryptowährungen in Australien, da Investoren nun die Möglichkeit haben, direkt in Bitcoin über einen regulierten und traditionellen Börsenmechanismus zu investieren, was zu einer breiteren Marktteilnahme führen könnte.

Am 20. Juni wird der VanEck Bitcoin ETF offiziell an der ASX gelistet sein, was Investoren die Chance bietet, an der Kursentwicklung von Bitcoin teilzuhaben, ohne tatsächlich die Kryptowährung selbst halten zu müssen. Dieser passive Fonds verfolgt den Preis von Bitcoin und investiert in den VanEck Bitcoin Trust (HODL), der bereits an der Cboe BZX-Börse in den USA notiert ist. Die ASX, als die dominierende Börse in Australien mit einem Marktanteil von 90%, spielt eine Schlüsselrolle bei der Einführung dieses neuen Anlageinstruments.

VanEck hat betont, dass ihr Bitcoin-ETF der kostengünstigste in Australien sein wird. Diese Nachricht kommt überraschend, da frühere Prognosen darauf hindeuteten, dass der erste australische Spot-Bitcoin-ETF nicht vor Ende 2024 eingeführt werden würde. Die rasche Genehmigung zeigt das wachsende Interesse an Kryptowährungen und den Wunsch der Anleger, in digitale Vermögenswerte zu investieren.

Die Einführung des VanEck Bitcoin ETFs ist nicht das einzige bemerkenswerte Ereignis in der Kryptowelt. Tether, das Unternehmen hinter dem weltweit größten stabilen Coin USDT, hat einen neuen synthetischen Dollar namens Alloy (aUSDT) angekündigt, der durch den goldgestützten stabilen Coin Tether Gold abgesichert ist. Dieses innovative Produkt wird es Benutzern ermöglichen, Transaktionen mit einer stabilen Währung wie dem US-Dollar durchzuführen, ohne ihre Goldposition liquidieren zu müssen.

Siehe auch  US Überprüfung von Tether könnte Krypto-Ökosystem stören, warnt Ripple-CEO.

Alloy (aUSDT) wird auf der Ethereum-Blockchain gehandelt und basiert auf dem physischen Gold, das Tether in der Schweiz lagert. Der Token kann erstellt werden, indem Benutzer Tether's goldgestützten Token XAUT als Sicherheit hinterlegen. Diese Fusion von digitalen Assets und physischem Gold zeigt die fortlaufende Innovation in der Kryptoindustrie und eröffnet neue Möglichkeiten für Anleger, ihr Portfolio zu diversifizieren und flexibel zu handeln.

Die Einführung von Alloy (aUSDT) unterstützt die Idee der "tethered assets", die darauf abzielt, den Preis von Referenzvermögenswerten durch Stabilisierungsstrategien wie Überbesicherung zu verfolgen. Durch die Absicherung des Tokens mit physischem Gold bietet Tether den Benutzern eine zusätzliche Ebene der Sicherheit und Stabilität in einem volatilen Marktumfeld für Kryptowährungen.

Insgesamt zeigen die jüngsten Entwicklungen in der Kryptowelt eine klare Tendenz zur Schaffung innovativer und sicherer Produkte für Anleger. Sowohl Regulierungsbehörden als auch Unternehmen arbeiten daran, den Bedürfnissen der Investoren gerecht zu werden und die Akzeptanz von digitalen Assets voranzutreiben. Mit der Genehmigung des ersten Spot-Bitcoin-ETFs in Australien und der Einführung von Alloy durch Tether wird die Kryptoindustrie weiter wachsen und sich weiterentwickeln, um Anlegern vielfältige Investitionsmöglichkeiten zu bieten und die Finanzlandschaft zu revolutionieren.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.