BitcoinCrypto NewsDatafeatured1LinkRussiasocial

Bank of Russia gibt grünes Licht für grenzüberschreitende Zahlungen mit Krypto (Bericht)


In einer ziemlich raschen Abkehr von ihrer Krypto-Haltung aus der Vorkriegszeit erwägt die Bank of Russia die Möglichkeit, Krypto zu legalisieren, um grenzüberschreitende Zahlungen in naher Zukunft zu erleichtern.

Wie die lokale Nachrichtenagentur TASS berichtete, haben sich die Zentralbank des Landes und das Finanzministerium darauf verständigt, dass es unter den aktuellen geopolitischen Bedingungen „unmöglich ist, auf grenzüberschreitende Abwicklungen in Kryptowährung zu verzichten“.

  • Stellvertretender Finanzminister Alexei Moiseev sagte Krypto-Zahlungen werden bald dafür legalisiert. Der Schwerpunkt lag jedoch auf Benutzern, die sich auf ausländische Plattformen verlassen, um Krypto-Geldbörsen zu öffnen.
  • Stattdessen betonte der Beamte die Notwendigkeit, inländische Kryptodienste in Russland zu ermöglichen, die von der Zentralbank selbst beaufsichtigt werden, die die Anforderungen der Geldwäschebekämpfung (AML) und Know-your-Customer (KYC) erfüllen muss.

„Denn die Infrastruktur, die wir schaffen wollen, ist zu starr für die Verwendung von Kryptowährungen in grenzüberschreitenden Abwicklungen, die wir natürlich erst einmal irgendwie legalisieren müssen. Geben Sie den Menschen einerseits die Möglichkeit, dies zu tun, andererseits bringen Sie es unter Kontrolle, damit es keine Geldwäsche, kein Bezahlen von Medikamenten und so weiter gibt.“

  • Russland hatte schon immer eine turbulente Beziehung zur Kryptoindustrie. Präsident Wladimir Putin vor kurzem geschrieben ein neues Gesetz, das die Verwendung digitaler Vermögenswerte als Zahlungsmittel für Waren und Dienstleistungen im Land verbieten wollte, obwohl mehrere hochrangige Beamte gemischte Signale über die Anlageklasse aussendeten.
  • Die erste stellvertretende Gouverneurin des Landes, Ksenia Yudaeva, sagte jedoch, dass die Zentralbank offen dafür sei, die Verwendung von Kryptowährung für internationale Zahlungen zuzulassen.
  • Dieser Sinneswandel könnte dem andauernden Krieg zwischen Russland und der Ukraine zugeschrieben werden. Bitcoin und Kryptowährungen im Allgemeinen sind auf beiden Seiten weit verbreitet.
  • Die Ukraine hat weltweit erhebliche Unterstützung in Form von Krypto-Spenden erhalten, die zum Kauf von Kriegsgütern verwendet werden.
  • Für Russland hingegen wird laut Berichten behauptet, dass das Land wirtschaftlich mit anderen Ländern zusammenarbeitet, indem es digitale Währungen nutzt und internationale Sanktionen umgeht.
In eigener Sache
Bank of Russia gibt grünes Licht für grenzüberschreitende Zahlungen mit Krypto (Bericht), Krypto News Aktuell

Autoren und Analysten gesucht! Wir vergrößern unser Team und suchen engagierte Autoren und Analysten, die uns mit ihren Artikeln bereichern. Werde jetzt Autor und mach dir einen Namen in der Wirtschafts-Branche. Reiche jetzt deinen Gastartikel ein und bewirb dich gleichzeitig als neuer Autor für unser Netzwerk, bestehend aus 14 korrospondierenden Magazinen und Newsportalen in 8 Sprachen.

Jetzt bewerben und Gastartikel einreichen

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.