Bitcoin NewsCosmosSolana NewsTron

Binance investiert in Crosschain-DEX Rango: Brücke zwischen Kryptowährungen.

Kann Rango die Verbindung zwischen verschiedenen Blockchains wirklich revolutionieren?

Binance hat kürzlich in Rango investiert, eine Plattform, die als Crosschain-DEX- und Bridging-Aggregator fungiert. Das Hauptziel von Rango ist die Verbesserung der Interoperabilität zwischen verschiedenen Blockchains wie Bitcoin, Solana, Tron und Cosmos. Mit Unterstützung von mehr als 60 digitalen Vermögenswerten, 70 DEX-Protokollen und 20 Bridges hat Rango bereits über 2,5 Millionen kryptobezogene Swaps durchgeführt und verarbeitet täglich mehr als 3.000 Trades. Diese Investition von Binance in den Interoperabilitäts-DEX Rango wurde in einem Blogbeitrag bekannt gegeben, ohne jedoch den genauen Betrag zu nennen.

Rango zeichnet sich als Crosschain-Börse aus, die verschiedene Quellen aggregiert und Händlern die Möglichkeit bietet, die besten Kurse über mehrere Blockchains hinweg zu nutzen. Durch die Unterstützung von über 60 Krypto-Währungen, 70 DEX-Protokollen und 20 Bridges mit einem Gesamtvolumen von über drei Milliarden Dollar stärkt Rango den dezentralen Finanzmarkt. Dieser Fokus auf dezentrale Finanzinfrastruktur spielt eine entscheidende Rolle bei der Erschließung neuer Nutzer für den DeFi-Raum.

Händler können Rango durch beliebte Krypto-Wallets wie Exodus, Compound, TrustWallet und sogar die Binance-eigene Wallet nutzen, was die Barriere für den Einstieg in den DeFi-Markt verringert. Yi He, Mitbegründer von Binance und Leiter von Binance Labs, betonte die Bedeutung von Rangos Dienstleistungen für die Entwicklung und Innovation in der Blockchain-Branche. Er erklärte, dass Binance Labs bestrebt ist, Projekte zu unterstützen, die die kettenübergreifende Entwicklung vorantreiben, und freut sich auf Rangos Beitrag zur Gestaltung des DeFi-Raums.

Diese jüngste Investition von Binance erfolgte kurz nach der Einführung der Binance Incubation Alliance, die darauf abzielt, Blockchain-Projekte im Frühstadium zu fördern. Während Binance damit weiterhin in innovative Projekte investiert, sieht sich das Unternehmen auch mit rechtlichen Problemen in anderen Ländern konfrontiert. Die indische Financial Intelligence Unit (FIU) verhängte eine Geldstrafe in Höhe von rund 2,25 Millionen US-Dollar gegen Binance aufgrund von Verstößen gegen die Anti-Geldwäsche-Vorschriften. Nachdem sich Binance im Mai bei der FIU registriert hatte, um die Vorschriften einzuhalten, wurde das Unternehmen aufgefordert, den Betrieb in Indien wieder aufzunehmen.

Siehe auch  Binance stoppt Ein- und Auszahlungen in US-Dollar über Bankkonten – Exchanges

Diese regulatorischen Herausforderungen erstrecken sich jedoch auch über Indien hinaus. Die kanadische Anti-Geldwäsche-Behörde Fintrac verhängte ebenfalls eine Geldstrafe von 4,38 Millionen Dollar gegen Binance aufgrund ähnlicher AML-Verstöße. Binance hat gegen diese Geldbuße Berufung eingelegt und argumentiert, dass das Unternehmen seine Dienste nicht speziell auf kanadische Nutzer ausrichtet und die Beteiligung am kanadischen Markt nur eine Folge seiner weltweiten Aktivitäten ist.

Insgesamt zeigt die Investition von Binance in Rango das Bestreben des Unternehmens, die Entwicklung und Innovation im DeFi-Raum voranzutreiben. Die Partnerschaft mit Rango als Crosschain-DEX- und Bridging-Aggregator ermöglicht es Binance, die Interoperabilität zwischen verschiedenen Blockchains zu stärken und die Nutzung von DeFi für eine breitere Nutzerbasis zu erleichtern. Trotz rechtlicher Herausforderungen in bestimmten Ländern bleibt Binance bemüht, die Vorschriften einzuhalten und gleichzeitig in zukunftsweisende Projekte zu investieren, die die Blockchain-Branche vorantreiben.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.