Bitcoin NewsReserve

Bitcoin-Preis vor kritischer Test: Kann BTC die Unterstützung bei $65.650 zurückerlangen?

Bären am Horizont: Wie stark sind die Bullen wirklich?

In den letzten Monaten hat sich der Bitcoin in einem Änderungsrahmen bewegt und innerhalb eines Bands von 15% bis 20% gehandelt. Dies hat bei Krypto-Investoren Bedenken hervorgerufen, da der Bitcoin seit März in einer Seitwärtsbewegung feststeckt. Ein Blick auf den wöchentlichen Chart zeigt, dass Bitcoin weiterhin innerhalb des aufsteigenden Kanals konsolidiert, der sich im Jahr 2023 etabliert hat. Es ist bemerkenswert, dass sich der aktuelle Handelsbereich in der Nähe der oberen Grenze des Kanals befindet, die auch mit dem Höchststand von Bitcoin im Jahr 2021 zusammenfällt. Dies deutet darauf hin, dass Bitcoin trotz des Erreichens eines neuen Hochs im Jahr 2024 seinen früheren Rekord noch nicht übertroffen hat.

Können die Bitcoin-Bullen trotz kritischer Unterstützungszonen standhalten?

Der technische Blick auf Bitcoin im wöchentlichen Chart zeigt, dass Bitcoin Schwierigkeiten hat, Widerstände zu überwinden, ähnlich wie bei seiner seitlichen Bewegung zwischen April und Oktober 2023. Damals gab es einen ähnlichen Preis von $30.000, der auf Widerstand stieß, was jetzt der Region von $70.000 entspricht. Der Markt für Kryptowährungen spürt derzeit weiterhin die Auswirkungen einer restriktiven Federal Reserve. Die anfängliche Euphorie über einen möglichen Spot-ETF hat seit Jahresbeginn nachgelassen, und der Mangel an neuen positiven Entwicklungen führt zu einem stagnierenden Bitcoin-Chart und verunsicherten Investoren.

Die Blockchain-Analysefirma Santiment hat eine längere Phase von Angst, Unsicherheit und Zweifel (FUD) im Markt aufgedeckt, die sich in negativem sozialem Sentiment zu Bitcoin widerspiegelt. Diese Negativität wird durch den jüngsten Rückgang von Bitcoin unter $65.000 verstärkt, was auf Unruhe und Gleichgültigkeit der Investoren hinweist. Negative Nachrichten scheinen einen schnellen Einfluss auf den Bitcoin-Preis zu haben. Die heutige Marktunruhe resultiert aus Berichten, dass die deutsche Regierung fast $195 Millionen ihrer $3 Milliarden Bitcoin-Bestände verkauft hat. Darüber hinaus setzt der anhaltende Abfluss aus Spot-Bitcoin-ETFs in den letzten fünf Handelstagen weiterhin Druck nach unten aus.

Siehe auch  MicroStrategy setzt BTC-Akquisitionstour nach Aktienangebot von 1 Milliarde US-Dollar fort

Technische Indikatoren deuten auf einen bärischen Ausblick hin, da mehrere wichtige Unterstützungen verletzt wurden. Der Abwärtstrend begann, nachdem BTC vom oberen Band seines Kanals abgelehnt wurde und unter eine bedeutende Unterstützungsebene fiel. Der bullische Schwung von Bitcoin schwand, als er unter die Fib 0.236-Ebene bei $65.600 fiel. Gleichzeitig begannen kurzfristige exponentielle gleitende Durchschnitte (EMAs) zu sinken, als die BTC-Preise unter diese Durchschnitte fielen. Der 3-Monats-EMA bei $64.900 wurde ebenfalls unterschritten, was auf einen möglichen Rückgang in Richtung der Hauptunterstützung bei $61.000 hinweist.

Die Unterstützungsebene von $61.000, die mit dem Fib 0.382-Wert und dem unteren Bereich des Konsolidierungsbereichs übereinstimmt, ist seit März eine Festung. Aktuelle Indikatoren deuten jedoch darauf hin, dass Verkäufer Bitcoin auf dieses Niveau drängen könnten. Wöchentliche Schlusskurse unter $61.000 könnten das Risiko erhöhen, dass Bitcoin Unterstützungszonen im Bereich von $50.000 anstrebt.

Um den negativen Ausblick umzukehren, muss Bitcoin zuerst die Unterstützung bei $65.650 zurückerobern. Anschließend könnte die Ebene von $66.730 als Widerstand dienen. Tägliche Schlusskurse über dieser Schwelle könnten Bitcoin ermöglichen, den Hauptwiderstandsbereich um $70.000 erneut zu testen. Andererseits, sollte es Bitcoin nicht gelingen, eine Rallye über den Bereich von $65.000-$66.000 aufrechtzuerhalten, könnte sich der Abwärtsdruck verstärken.

Die aktuellen Entwicklungen auf dem Markt zeigen, dass die Krypto-Investoren in einer kritischen Phase des Bitcoin-Handels stehen. Die Frage, ob die Bullen trotz der kritischen Unterstützungszonen standhalten können, bleibt weiterhin offen. Es bedarf einer genauen Überwachung der Technik und der Fundamentaldaten, um die nächsten Schritte am Kryptowährungsmarkt richtig einzuschätzen. Mit einer Vielzahl von Faktoren, die den Preis von Bitcoin beeinflussen, ist es entscheidend, die Markttrends und das Verhalten der Investoren genau im Auge zu behalten, um fundierte Entscheidungen zu treffen.

Siehe auch  Die Zukunft des Bitcoin-Besitzes der deutschen Regierung

Abschließend bleibt festzuhalten, dass die Zukunft von Bitcoin von verschiedenen Variablen abhängt. Die Investoren werden genau beobachten müssen, wie sich die Unterstützungs- und Widerstandszonen entwickeln, um mögliche Handelsstrategien zu formulieren. Mit einer zunehmend volatilen Marktumgebung ist es unerlässlich, die Entwicklung des Bitcoin-Kurses aufmerksam zu verfolgen und auf eventuelle Veränderungen schnell zu reagieren. Letztendlich liegt es an den Marktakteuren, ob die Bitcoin-Bullen trotz der kritischen Unterstützungszonen erfolgreich bleiben können.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.