Bitcoin NewsEthereum News

Bitcoin reagiert auf US-Inflationsdaten: Krypto-Märkte im Wartemodus

Krypto-Markt bleibt cool trotz US-PPI-Daten - wird sich die Stimmung ändern?

Bitcoin hat einen kürzlichen Angriff auf 69.000 US-Dollar am 13. Juni an der Wall Street erfolgreich abgewendet, da die Märkte mit den neuesten Inflationsdaten der USA "Huhnspielchen" trieben. Das digitale Vermögenswert stieg auf 68.433 US-Dollar auf Bitstamp, bevor es wieder sank. Die US-amerikanische Herstellerpreisindex (PPI) für den Mai kam niedriger als erwartet und zeigte, dass die Inflation an Schwung verliert. Obwohl dies technisch gesehen ein positives Zeichen für Risikoanlagen und Krypto ist, reagierten letztere im Vergleich zu den Datenveröffentlichungen vom Vortag eher verhalten auf die PPI. Auch die besser als erwarteten Arbeitslosenzahlen konnten die Stimmung nicht anheben.

Der beliebte Händler Skew kommentierte, dass die Stimmung während der US-Sitzung noch dramatisch ändern könnte. Er bezeichnete den Markt als verwirrt und zögerlich. Skew wies auch darauf hin, dass der US-Dollar, obwohl er aufgrund der PPI gefallen war, keine signifikante Volatilität erlebte. Der US-Dollar-Index (DXY) lag zum Zeitpunkt des Schreibens bei 104,79 und hatte sich von einem kurzen Dip auf 104,64 erholt. Trader Dann Crypto Trades äußerte sich ähnlich zur Reaktion des Bitcoin-Preises und betonte, dass die Aktien recht stark seien.

Die Handelsfirma QCP Capital schloss sich den Optimisten an, die eine optimistischere Sicht auf die US-Geldpolitik für den Rest des Jahres 2024 hatten. Sie prognostizierten eine Zinssenkung im September und erwarteten, dass die Fed in den darauf folgenden Sitzungen im November und Dezember abwarten würde. QCP fügte hinzu, dass die voraussichtliche Genehmigung von Spot-Ethereum-Börsengehandelte Fonds (ETFs) einen positiven Hintergrund für makroökonomische Verschiebungen in Form von Zinssenkungen bieten würde. Sie behielten einen strukturell bullishen Ausblick für den Rest des Jahres bei, angetrieben von der erwarteten Genehmigung des ETH-ETF-S-1 und potenziellen Zinssenkungen im September und zum Jahresende.

Siehe auch  So könnte Bitcoin (BTC) laut Analyst Kevin Svenson einen „wahren“ Boden erzeugen

Insgesamt zeigte sich der Kryptowährungsmarkt relativ unbeeindruckt von den US-Inflationssignalen und behielt seine Dynamik bei, während Investoren auf mögliche politische Entscheidungen der Fed warteten. Die Entwicklung des Bitcoin-Preises bleibt weiterhin im Fokus der Anleger, während die Reaktionen auf makroökonomische Daten und Politikentscheidungen die Marktstimmung beeinflussen können. Trotz der kurzfristigen Volatilität gibt es weiterhin Optimismus und spekulative Erwartungen, die den Krypto-Markt antreiben.

Es wird interessant sein zu beobachten, wie sich die Situation weiterentwickelt und ob die Marktakteure weiterhin zurückhaltend agieren oder ob sich eine klare Richtung abzeichnet. Die Spannung und Unsicherheit auf den Finanzmärkten spiegelte sich auch im Verhalten der Kryptowährungen wider, die trotz gemischter Signale ihre Position zu behaupten scheinen. Investoren und Händler sollten weiterhin aufmerksam bleiben und die Entwicklungen auf den Märkten genau verfolgen, um fundierte Entscheidungen treffen zu können.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.