Bitcoin News

Bitcoin sinkt bei Elon Musks massiver Kehrtwende um 16%

Zum Zeitpunkt der Drucklegung hatten die Bitcoin-Preise an diesem Tag 10% verloren und wurden bei 43.300 USD gehandelt. Ironischerweise liegt dies sehr nahe an dem Preis, den BTC getroffen hat, nachdem Tesla im Februar den Kauf des Vermögenswerts in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar angekündigt hatte.

Bitcoin wurde zu Beginn des Wochenendes mit etwas mehr als 50.000 USD gehandelt. Durch den frühen Handel in der asiatischen Sitzung am Montagmorgen hatte es jedoch kurzzeitig weitere 16% Dumping von nur 42.000 USD verloren.

Seit seinem Allzeithoch am 14. April hat BTC 35% korrigiert und ist damit die fünfte und größte Korrektur des aktuellen Marktzyklus. Wenn BTC nicht über 40.000 USD hält, besteht jetzt die Gefahr, dass es zu einem vollständigen Bärenmarkt kommt.

Der massive Abschwung scheint von einem Mann ausgelöst worden zu sein und die Implikation, dass sein Unternehmen seine BTC-Beteiligungen verkauft haben könnte.

Moschus massive Bitcoin-Kehrtwende

Am Sonntag schlug der anonyme Kryptokommentator “CryptoWhale” vor, dass Tesla seine Bitcoin-Bestände verkauft habe, worauf Elon Musk einfach “tatsächlich” antwortete.

Was folgte, war eine massive Twitter-Schlägerei, bei der Musk zunehmend verärgert wurde und wiederholt Bitcoin, die Crypto-Community im Allgemeinen und sogar frühere Verbündete wie Michael Saylor, CEO von MicroStrategy, überfiel.

Mit wilden Kommentaren wie dem Vergleich von Krypto mit PayPal, während Dogecoin noch geschillt wird, scheint es, dass Elon Musk zumindest in Kryptokreisen jegliche Glaubwürdigkeit verloren hat.

Der CEO von Tesla scheint nach der Investition in Bitcoin eine massive Kehrtwende vollzogen zu haben und diese dann für Zahlungen für Fahrzeuge zu verwenden. Er hat jetzt im Alleingang den gesamten Kryptomarkt zum Absturz gebracht.

Siehe auch  Hashdex reicht kombinierten Bitcoin und Ethereum ETF bei der SEC ein - Meilenstein für Krypto-Vermögenswerte

Riskante Investitionen?

Der Goldinvestor und ewige Bitcoin-Kritiker Peter Schiff konnte nicht widerstehen, den Stiefel zu stecken, als die Märkte fielen.

Wenn ein einzelner @ elonmusk-Tweet so viel Einfluss auf den Preis von #Bitcoin haben kann, wie kann jemand ernsthaft davon ausgehen, dass es sich um Geld handelt? Wie kann Bitcoin ein sicherer Hafen sein, wenn ein Ein-Wort-Tweet es gefährdet? Inzwischen sollte klar sein, dass der Kauf von Bitcoin ein Glücksspiel ist und keine Investition.

– Peter Schiff (@PeterSchiff), 17. Mai 2021

Schiff hat den berechtigten Standpunkt, dass ein einzelner Tweet (oder eine Flut von verärgerten) keinen solchen Einfluss auf die Märkte insgesamt haben sollte. Was Schiff jedoch nicht darauf hinwies, war, dass jede Investition effektiv spielt – das einzige, was sich zwischen den Vermögenswerten ändert, ist der Risikofaktor.

Der Angst- und Gierindex von Bitcoin ist auf den niedrigsten Stand seit den Wochen nach dem massiven pandemiebedingten Marktcrash im März 2020 gefallen, bei dem die BTC-Preise auf 5.000 USD zurückfielen.

.

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.