Bitcoin News

Bitcoin-Transfers an Spot-Börsen auf höchstem Niveau seit März 2020 Crash

Obwohl Bitcoin in zwei Monaten bereits rund 50% seines USD-Wertes verloren hat, könnte der Vermögenswert auf noch ungünstigere Preisentwicklungen vorbereitet sein. Nach dem Todeskreuz und Berichten, die darauf hindeuten, dass Institutionen Dumping betreiben, zeigten neue On-Chain-Daten, dass Anleger massive Teile ihrer Bestände an Börsen deponiert hatten, was zu einem weiteren Ausverkauf führen könnte.

Größte Börsenzuflüsse seit März 2020

Auf dem ständig volatilen Kryptowährungsmarkt kann sich in wenigen Monaten viel ändern. Im April schien BTC für neue Rekorde bestimmt, die bis zum Höchststand von 65.000 US-Dollar in der Monatsmitte fast täglich auftauchten.

Während die Stimmung in der Community sehr optimistisch war und die Mitglieder für die folgenden Monate sogar einen sechsstelligen Preis in Aussicht stellten, konnten nur wenige sehr gut vorhersagen, was folgte. Und was folgte, war ein allmählicher Rückgang in den nächsten dreißig Tagen und ein erheblicher Preisrückgang in der nächsten Woche auf 30.000 US-Dollar nach FUD aus China und negativen Nachrichten von Tesla und Elon Musk.

Obwohl sich Bitcoin in den nächsten Wochen aufgrund der günstigen Entwicklungen in El Salvador um mehr als 10.000 US-Dollar erholte, schien diese Rallye aufgrund des brutalen Vorgehens Chinas etwas schwach zu sein.

Folglich begann BTC wieder im freien Fall und verlor innerhalb weniger Tage jeglichen Fortschritt. Die Angst ist wieder im Markt, und die Anleger schienen entschlossen, darauf zu reagieren. Die Untersuchungen von CryptoQuant zeigten, dass der 21. Juni der höchste tägliche Anstieg der Bitcoin-Zuflüsse von externen Wallets an Spot-Börsen seit dem Crash Mitte März 2020 war.

So sahen solche Handelsplattformen ihre Nettoflüsse „zum ersten Mal seit der Ausschüttung im Bereich von 50.000 US-Dollar signifikant positiv“.
Bitcoin-Zuflüsse an Spot-Börsen. CryptoQuant
Es ist erwähnenswert, dass der oben erwähnte Absturz im vergangenen März zu einem Rückgang des BTC-Preises um 50 % an einem Tag führte, als er unter 4.000 $ fiel.

Siehe auch  Kryptowährungsmarkt am Samstag: Bitcoin steigt, Ethereum gewinnt, Dash fällt - Analyse und Prognosen

Es kommt noch schlimmer

Anleger, die ihre Bitcoins an Börsen senden, sind nur die Spitze des Eisbergs, wenn es um Anzeichen für einen Bärenmarkt geht. Wie CryptoPotato Anfang dieser Woche berichtete, hat der 50-Tage-MA den 200-Tage-MA unterschritten, was zu einem Todeskreuz für BTC führte. Die Geschichte zeigt, dass ähnliche Entwicklungen in der Vergangenheit zu ungünstigen Preisbewegungen geführt haben.

Unabhängig davon zeigten andere jüngste Berichte, dass institutionelle Anleger nicht nur die Zuweisung von Mitteln für Bitcoin-Tracking-Produkte eingestellt haben, sondern auch begonnen haben, beträchtliche Abhebungen vorzunehmen.

Darüber hinaus haben BTC-Wale einen weiteren besorgniserregenden Trend zur Veräußerung ihrer Vermögenswerte eingeleitet, der zu weiteren Kursverlusten führen könnte.

.

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.